Leikert spendet an das Schwanennest in Hanau

20. Dezember 2013

2013-12-20 PM Dr. Katja Leikert - Spende Schwanennest Hanau (Medium)Dr. Katja Leikert: Spenden statt Weihnachtskarten

Unter das Motto „Spenden-statt-Weihnachtskarten“ stellt die Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert (CDU) Ihre Adventsaktion. Auf die obligatorischen Karten mit Weihnachtsgrüßen per Post verzichtet Leikert in diesem Jahr und geht stattdessen einen anderen Weg: Die Christdemokratin unterstützt zwei soziale Projekte mit einer Spende.

Ihre Spenden von jeweils 500 Euro überreichte die Bundestagsabgeordnete bei einem erneuten Besuch in den beiden ausgewählten Einrichtungen: Dem Schwanennest in Hanau und der Selbsthilfe Körperbehinderter Hanau/Gelnhausen e.V. in Erlensee. Leikert hatte die beiden Einrichtungen schon während des Wahlkampfes besucht und war von dem Engagement der Mitarbeiter tief beeindruckt.

Beim Schwanennest handelt es sich um eine Einrichtung, die durch die gemeinsame Initiative vom Behinderten-Werk Main-Kinzig e.V. (BWMK), den Lebenshilfen Hanau, Gelnhausen, Schlüchtern, dem Verein für Körper- und Mehrfachbehinderte Hanau und der Stiftung Behinderten-Werk ermöglicht wird. Kinder mit schweren Behinderungen werden hier in der Tagespflege betreut: Für die Eltern ist die Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung vielfach mit großen physischen und psychischen Belastungen verbunden. Oft wird der Alltag von Arztbesuchen, Therapieplänen und hohem Pflegeaufwand bestimmt. Kinder und Jugendliche mit Behinderung sind in besonderem Maße auf Unterstützung angewiesen. Im Bedarfsfall können sich Eltern beim Schwanennest auf kompetente Betreuung verlassen. „Hier bekommen Kinder ein sehr ansprechendes Betreuungsangebot und die Eltern eine Entlastungshilfe, die sie dringend benötigen“, teilt die Christdemokratin mit.

„Ich habe während der Wahlkampfzeit viele soziale Einrichtungen und Projekte besucht, viele neue Einblicke gewonnen und mich mit den politischen Herausforderungen gerade im Bereich der Hilfe und Unterstützung für Menschen mit Behinderung beschäftigt. Es ist mir wichtig, im Rahmen meines Bundestagsmandats auch in den nächsten vier Jahren einen kleinen Beitrag für die Arbeit dieser und anderer sozialer Einrichtungen zu leisten und einen besonderen Blick auf dieses wertvolle Engagement zu richten“, erklärt Dr. Katja Leikert. Sie hofft, mit ihren Spenden an die beiden Einrichtungen eine kleine Unterstützung leisten zu können. „Ich wünsche allen Bürgerinnen und Bürgern ein schönes, friedvolles Weihnachtsfest sowie ein glückliches und gesegnetes Jahr 2014. Ich freue mich auf die vielen persönlichen Begegnungen und Gespräche im neuen Jahr“, so Katja Leikert abschließend.