Parlamentarisches Patenschafts-Programm: Noch bis zum 12. September bewerben

29. August 2014

2014-08-26, Gespräch Anna Schweppe PPPDr. Katja Leikert macht auf einjähriges Austauschprogramm aufmerksam

Dr. Katja Leikert (CDU), Bundestagsabgeordnete für Hanau und Region, macht auf das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) aufmerksam. Das Parlamentarische Patenschafts-Programm gibt seit 1983  jedes Jahr 285 Schülerinnen und Schüler sowie 75 jungen Berufstätigen die Möglichkeit mit einem Stipendium des Deutschen Bundestages ein Austauschjahr in den USA zu erleben. Zeitgleich sind 350 junge US-Amerikaner zu einem Austauschjahr zu Gast Deutschland. Das PPP ist ein gemeinsames Programm von Deutschem Bundestages und Kongress der Vereinigten Staaten von Amerika und steht unter der Schirmherrschaft des Bundestagspräsidenten. Das Programm geht inzwischen in seine 32. Auflage.

Wie Katja Leikert erläutert, handelt es sich hierbei um ein auf Gegenseitigkeit angelegtes Jugendaustauschprogramm. Durch diesen Austausch soll der jungen Generation in beiden Ländern die Bedeutung freundschaftlicher Zusammenarbeit, die auf gemeinsamen politischen und kulturellen Wertvorstellungen beruht, vermittelt werden. Seit 1983 haben rund 20.000 Stipendiaten an dem Austauschprogramm teilgenommen. Das Besondere an dem Programm ist, dass die Stipendiaten von den Bundestagsabgeordneten nominiert und während des Stipendiums betreut werden. Die Abgeordneten sind Ansprechpartner, stellen ihre Patenkinder im Wahlkreis vor, laden sie zu politischen Veranstaltungen ein und halten während der Austauschzeit regelmäßigen Kontakt zu ihnen.

Diesjährige Teilnehmerin des PPP ist die Schülerin Anna Schweppe aus Schöneck, die in diesen Tagen ihren Start vor sich hat und in Kürze ihre Reise in die Vereinigten Staaten antreten wird. „Es mir eine große Freude, dieses Programm begleiten zu können. Ich finde ist großartig, dass jungen Menschen mit diesem Programm eine solche einmalige Chance eröffnet bekommen. Das Parlamentarische Patenschafts-Programm ist eine tolle Gelegenheit neue Kontakte zu knüpfen, dabei die englischen Sprachkenntnisse zu verbessern und vor allem einschlägige Lebenserfahrung zu sammeln”, betont Dr. Katja Leikert. Aus diesem Grund macht die Bundespolitikerin auf die Bewerbungsfrist für das PPP der Jahre 2015/16 am 12. September aufmerksam.

Weitere Informationen unter www.bundestag.de/ppp