Hospitation im Gelenkzentrum Main-Kinzig in Bruchköbel

3. Januar 2015

Katja_Müller

„Anregungen aufnehmen und in die politische Arbeit einbringen“

Dr. Katja Leikert hat das Gelenkzentrum Main-Kinzig besucht. In der Niederlassung in Bruchköbel konnte die Bundestagsabgeordnete einige Stunden hospitieren und sich auf diesem Weg ihr eigenes Bild machen. „Es war mir wichtig, den Praxisalltag kennenzulernen und in den dort geführten Gesprächen Anregungen aus der täglichen Arbeit in der Praxis aufnehmen und in meine politische Arbeit einbringen zu können“, erläutert Katja Leikert.

Das Gelenkzentrum Main-Kinzig verfügt über mehre Niederlassungen, die über die gesamte Region verteilt sind. Hier wird ein großes Spektrum diagnostischer und therapeutischer Methoden unter Einbindung von alternativen und naturheilkundlichen Verfahren angewendet. Die behandelnden Ärzte sind Spezialisten auf ihrem jeweiligen Gebiet.

Die Bundespolitikerin, die zugleich Mitglied im Ausschuss für Gesundheit des Deutschen Bundestages ist, berichtet über die während ihres Besuchs und ihrer Hospitation im Gelenkzentrum gesammelten Eindrücke. Beeindruckt zeigte sich Leikert von der hohen Anzahl an Patienten, die im Gelenkzentrum  behandelt werden können. Nur mit einem straffen und gut organisierten Ablauf könne die Behandlung der Patienten geleistet werden.

In ihrem Praxistest und den geführten Gesprächen konnte Leikert aber auch feststellen, dass gelegentlich Belastungsgrenzen erreicht werden. „Die Ärzte sind nicht selten Belastungen durch die hohe Termindichte ausgesetzt, die vielfach an die persönliche Substanz gehen“, betonte die Bundestagsabgeordnete. Abrechnungsfragen mit den Krankenkassen dürften nicht zur Hauptaufgabe der Ärzte werden.

Im Zusammenhang mit ihrem Besuch im Gelenkzentrum weist die Gesundheitspolitikerin auch auf die von der Großen Koalition geplante Termingarantie für Fachärzte hin. „Wir wollen dafür Sorge tragen, dass Patienten in einer garantierten Zeit einen Termin bei einem Facharzt erhalten“, so Katja Leikert. Das umzusetzen sei ein wichtiges politisches Ziel und für die Patienten eine wirkliche Verbesserung. Diese Termingarantie soll Privat- und Kassenpatienten gleichermaßen offen stehen und im Jahr 2015 eingeführt werden.

Impressionen von der Hospitation im Gelenkzentrum hier.