Zu Besuch bei „Hair by Specht“ in Ronneburg

2. Februar 2015
Ronneburg

Dr. Katja Leikert, links, zusammen mit Friseurmeister Dirk Specht (2. v. links) und Vertretern der CDU-Ronneburg um den Vorsitzenden Roland Reidel (3. v. links)

 

Dr. Katja Leikert gratuliert zum 80-jährigen Betriebsjubiläum

Zu einem Besuch anlässlich des 80-jährigen Betriebsjubiläums von „Hair by Specht“ kam die Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert nach Ronneburg, um dem Friseurmeister und Betriebsinhaber Dirk Specht mit einem Präsent zu gratulieren und sich über die aktuelle Situation zu informieren. Begleitet wurde die Bundespolitikerin dabei von Vertretern des CDU-Gemeindeverbandes Ronneburg um den Vorsitzenden Roland Reidel und Jürgen Scharfenorth.

Dirk Specht, der zugleich auch Vorsitzender des Gewerbevereins Ronneburg ist und sich auch in der Friseur-Innung engagiert, führt den Betrieb inzwischen in dritter Generation. Der Salon „Hair by Specht“ präsentiert sich in zentraler Lage von Ronneburg-Hüttengesäß mit eigenständigem Erscheinungsbild. Sein Betriebsinhaber sprudelt vor Tatendrang und Ideen. Katja Leikert zeigte sich von der jahrzehntelangen Tradition, den angebotenen vielfältigen Leistungen und dem Fachwissen um den Friseurberuf sehr beeindruckt. „Die Leidenschaft für den Friseurberuf ist hier sofort spürbar. Betriebsinhaber Dirk Specht lebt seinen Beruf. Und das spürt man auch“, schildert Leikert ihr Eindrücke.

Großer Wert wird bei „Hair by Specht“ auf die ständige Aus- und Weiterbildung gelegt. Die Kenntnisse immer weiter zu verbessern und die Fähigkeiten allen Kunden zu Gute kommen zu lassen sei ein wichtiger Faktor, um den eigenen hohen Qualitätsansprüchen gerecht zu werden, betont Dirk Specht. Die Angebotspalette im Salon ist entsprechend groß. Wie Specht hervorhebt, wurde sein Salon als einer der ersten Friseure überhaupt von der Friseur-Innung Hanau mit 5 Sternen ausgezeichnet, was als besonderes Qualitätsmerkmal gilt. Dieses Engagement wird von seiner Kundschaft entsprechend honoriert: Sein Kundenkreis reicht längst weit über die nähere Umgebung hinaus.

Wie die die Vertreter der Ronneburger CDU um Roland Reidel und Jürgen Scharfenorth bei dem gemeinsamen Besuch des Salons herausstellen, erhoffe man sich von den Gesprächen mit den Gewerbetreibenden auch wichtige Hinweise, um Ronneburg für das Gewerbe attraktiv zu halten und die bestehende Situation zu verbessern. Im Gespräch mit Dr. Katja Leikert und den kommunalen CDU-Vertretern nutzte Dirk Specht deshalb die Gelegenheit, um die bestehende Parkplatzproblematik hervor zu heben, für die er sich dringend eine Verbesserung wünscht.