Rege Diskussion mit Schülern der Heinrich-Böll-Schule

katjaleikert —  24. Juni 2015

DrLeikert-HBS19 (2) Zu einem Gespräch mit Schülerinnen und Schülern kam die Bundestagsabgeordnete Katja Leikert an die Heinrich-Böll-Schule in Bruchköbel. Mit den Jugendlichen diskutierte sie über aktuelle politische Themen und berichtete von ihrer Arbeit als Bundestagsabgeordnete. Rund 160 Schülerinnen und Schüler der Schule besuchen zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern Ende Juni die Bundeshauptstadt und werden dort auch den Deutschen Bundestag besichtigen. Für den Besuch konnte Katja Leikert die Reisegruppe unterstützen und im Vorfeld mit allen Teilnehmern der Berlin-Fahrt in der Schule diskutieren.Die Bundestagsabgeordnete berichtete den Schülerinnen und Schülern von ihren Aufgaben als Mitglied des Ausschusses für Gesundheit und als Berichterstatterin für die Sachgebiete Organspende und Telematik. Die anschließenden Fragen deckten sehr breite Themenbereiche ab. Die Diskussionsbeiträge reichten vom Freihandelsabkommen (TTIP), über den G7-Gipfel bis zur Ukraine-Krise und die Diskussion um die Ausrüstung der Bundeswehr. Leikert zeigte sich von dem Interesse der Schülerinnen und Schüler sehr erfreut. „Die lebhafte Diskussion zeigt sehr deutlich, wie vielseitig interessiert alle Teilnehmer der Gesprächsrunde sind“, so Katja Leikert. Abschließend dankte die Bundestagsabgeordnete den Schülerinnen und Schülern für den gemeinsamen Austausch und wünschte eine gute Reise nach Berlin und viele interessante und bleibende Eindrücke von der Bundeshauptstadt.