Dr. Katja Leikert zu Besuch bei Köhler Baumschulen

23. Juli 2015
2015-07-21 Dr  Katja Leikert - Köhler Baumschulen

Dr. Katja Leikert (2.v.r.) bei ihrem Besuch der Köhler Baumschulen.

Die Köhler Baumschulen in Bruchköbel hatten kürzlich Besuch von der Bundestagsabgeordneten Dr. Katja Leikert. Gemeinsam mit dem Vorsitzenden der CDU-Bruchköbel, Reiner Keim, und dem Stadtverordneten Thomas Lifka hat sich Katja Leikert ein Bild von dem Familienbetrieb gemacht. Betriebsinhaber Hans-Günter Köhler und seine Frau führten die Gäste durch ihren Betrieb und informierten über die aktuelle Situation.

An dem Gespräch nahm auch der Geschäftsführer des Hessischen Gärtnereiverbandes e.V., Hans-Georg Paulus, teil. Der Verband vertritt die Interessen des Berufsstandes gegenüber der Politik auf den verschiedenen Ebenen. Betriebsinhaber Hans-Günter Köhler ist als Leiter der Fachgruppe Baumschulen im Hessischen Gärtnereiverband engagiert und nimmt damit aktiv an der Ausgestaltung der Rahmenbedingungen und der Entwicklung des Berufsstandes teil. Vor diesem Hintergrund darf der Besuch der heimischen Bundestagsabgeordneten zugleich als ein wichtiger Austausch zwischen Vertretern des Berufsstandes und der Politik gesehen werden, auf den die Bundestagsabgeordnete großen Wert legt.

Die Baumschule Köhler wurde 1956 gegründet, Hans-Günter Köhler hat den Betrieb dann 1986 von seinem Vater übernommen. Und auch die Nachfolge ist bereits gesichert. Heute sind rund 30 Beschäftigte für den Betrieb tätig, darunter vier Meister. Ausbildung ist ein wichtiges Thema für Köhler, seit 1974 ist man Ausbildungsbetrieb und bildet im Beruf Gärtner, Fachrichtung Baumschule aus. Zudem legt man bei Köhler großen Wert auf eine moderne technische Ausstattung, um optimal arbeiten zu können.

Wie Köhler seinen Besuchern berichten kann, verfügt sein Betrieb über rund 66 Hektar Fläche zur Bewirtschaftung, davon entfallen rund 23 Hektar auf die Baumschule und 42 Hektar, die sich größtenteils in landwirtschaftlicher Nutzung befinden. Im Angebot befindet sich verschiedenen Obstgehölze, Alleenbäume sowie Laub- und Nadelgehölze. Damit ist Köhler der größte Betrieb seiner Art in Hessen. Kunden sind der Großhandel, Gartencenter, andere Baumschulen sowie Endverbraucher. Auch Behörden gehören zu Köhlers Kundenstamm, denn bei Aufforstung und notwendigen Ausgleichsmaßnahmen ist sein Betrieb häufig erster Ansprechpartner. Im Gespräch mit Hans-Günter Köhler kam man aber auch auf die ernstzunehmenden Probleme mit Schädlingen zu sprechen, die ein Problem mit erheblichen wirtschaftlichen Konsequenzen darstellen können.

Von der Größe des Betriebs und der angebotenen Vielfalt zeigte sich die Besuchergruppe um Dr. Katja Leikert beeindruckt. Lob für den Vorzeigebetrieb gab es insbesondere für die enge Verbindung mit dem heimischen Standort Bruchköbel. Allein 5 Hektar Betriebsfläche befinden sich im Innenstadtbereich. Für den interessanten Rundgang und die Informationen aus erster Hand dankte Katja Leikert abschließend.