Energiesparmeister 2017: Wettbewerb für vorbildlichen Klimaschutz an Schulen

24. Oktober 2016

Dr. Katja Leikert hofft auf rege Beteiligung von Schulen aus ihrem Wahlkreis

Gesucht wird der Energiesparmeister 2017. Wie die Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert (CDU) informiert, wird bereits zum neunten Mal für alle Schulen in Deutschland ein Wettbewerb für vorbildlichen Klimaschutz ausgerufen. Jedes Jahr zeichnet „co2online“, eine gemeinnützige Beratungsgesellschaft für den Klimaschutz, das besondere Engagement für Klimaschutz aus. Der Wettbewerb wird durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert. Schirmherrin ist die Bundesministerin Barbara Hendrichs.

Am letztjährigen Wettbewerb haben deutschlandweit rund 300 Schulen mit ihren verschiedenen Projekten teilgenommen. Der Energiesparmeister-Wettbewerb ist ein offener Wettbewerb, der sich an Schüler, Schülergruppen und Schulprojekte wendet, um außergewöhnliche Ansätze rund um die Themen Klimaschutz und Energieeffizienz zu honorieren. Die besten Projekte werden mit Preisen im Wert von 50.000 Euro belohnt. Die Sieger aus jedem Bundesland erhalten 2.500 Euro. Bis zum 15. Januar 2017 können sich Schüler und Lehrer mit ihren Projekten und Aktionen um den Titel „Energiesparmeister 2017“ bewerben.

„Ich hoffe auf eine rege Beteiligung von Schulen aus Hanau und der Region an dem Wettbewerb. Mit Sicherheit gibt es spannende und kreative Lösungen, die dem Energieverbrauch einer Schule besondere Beachtung schenken und sich für den besonders Klimaschutz engagieren. Gute Ideen, die bereits auf lokaler Ebene gut funktionieren, werden so einem größeren Publikum bekannt gemacht“, so Katja Leikert. Weitere Informationen zu dem Wettbewerb und den Teilnahmebedingungen finden sich unter: www.energiesparmeister.de