Rentenerhöhung 2017

27. März 2017

Tauber/Leikert: „Rentnerinnen und Rentner profitieren von spürbarer Erhöhung“

Gute Nachrichten für alle Rentnerinnen und Rentner: Ab dem 1. Juli 2017 steigen die Rentenbezüge. Die CDU-Bundestagsabgeordneten Dr. Katja Leikert und Dr. Peter Tauber begrüßen die Entwicklung und die damit einhergehende spürbare Erhöhung. Rund 20 Millionen Rentnerinnen und Rentner in Deutschland werden von der geplanten Rentenerhöhung profitieren. Im Westen steigen die Renten um 1,9 Prozent.

Für Tauber und Leikert ist die Erhöhung auch ein Zeichen dafür, dass die an die Lohnentwicklung gekoppelte Rentenanpassung funktioniert. Für die alten Bundesländer wird vom Statistischen Bundesamt und der Deutschen Rentenversicherung eine Erhöhung der Lohnentwicklung von 2,06 Prozent angegeben. „Die Wirtschafts- und Beschäftigungspolitik der unionsgeführten Bundesregierung lohnt sich auch für die Rentnerinnen und Rentner in Deutschland. Steigende Renten gibt es nur mit steigenden Löhnen und ansteigender sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung. Die Stärke der deutschen Wirtschaft und der Beschäftigungsrekord am Arbeitsmarkt zahlen sich damit auch in diesem Jahr für die ältere Generation aus“, so Tauber und Leikert. Seit 2010 ist die Rente stetig gestiegen.

In Anbetracht von gestiegenen Verbraucherpreisen bedeutet die kommende Rentenerhöhung eine spürbare Verbesserung. Angaben aus dem Statistischen Bundesamt belegen, dass die Verbraucherpreise zuletzt um 0,5 Prozent angestiegen seien, die jetzige Rentenerhöhung stellt damit einen merklichen finanziellen Zuwachs dar. „Das umlagefinanzierte Rentensystem funktioniert. Wir brauchen keine Neiddebatte zu führen, um damit politische Stimmungen zu schüren“, betonen Tauber und Leikert mit Blick auf die Bundestagswahl im September. „Die CDU ist in der Bundesregierung der Garant dafür, dass der klare Kurs für Wachstum und Beschäftigung weitergeht“, so die beiden Bundespolitiker.