Auf den Spuren der Römer

23. August 2017

Stefan Uchtmann (1.v.l.) und Friedhelm Engel (2.v.l.), Bürgermeister a.D. und Vorsitzender der CDU-Großkrotzenburg, zusammen mit Dr. Katja Leikert vor der Informationstafel zum Limesrundweg vor dem Museum Großkrotzenburg.

 

Wahlkreisabgeordnete besucht Museum Großkrotzenburg

Einen Besuch im Museum Großkrotzenburg hat kürzlich Dr. Katja Leikert (CDU) unternommen. Gemeinsam mit Stefan Uchtmann, dem Vorsitzenden des Heimat- und Geschichtsvereins Großkrotzenburg e.V., hat sich die Bundestagsabgeordnete für Hanau und Region auf einen Streifzug durch die Geschichte Großkrotzenburgs begeben. Dabei nutzte Uchtmann die Gelegenheit, der Wahlkreisabgeordneten die Arbeit der Heimat- und Geschichtsvereins und des Museums vorzustellen.

Bis ungefähr in das Jahr 110 nach Christus prägte ein römisches Kastell mit rund 500 Mann Besetzung Teile des heutigen Gemeindegebiets. Beim Rundgang durch die Ausstellung des Museums zeigte Uchtmann der Bundestagsabgeordneten insbesondere das reiche römische Erbe Großkrotzenburgs auf. Ein Limesrundweg mit insgesamt 15 Stationen in Großkrotzenburg zeigt heute den Einfluss der Römer auf die Geschichte Großkrotzenburgs besonders anschaulich.

Mit wechselnden Ausstellungen und Veranstaltungen zu verschiedenen Jubiläen und Themen will der Heimat- und Geschichtsverein das Interesse an der Geschichte Großkrotzenburgs aufrecht halten. „Nur das ehrenamtliche Engagement der Mitglieder des Heimat- und Geschichtsvereins macht es möglich, dass Geschichte so anschaulich und verständlich erlebt werden kann“, lobte Katja Leikert. Die Wahlkreisabgeordnete bedankte sich bei Stefan Uchtmann für die interessanten Schilderungen und die zahlreichen Eindrücke.