Tradition seit 1893 – Dr. Katja Leikert besucht Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH in Hanau

22. September 2017

Gabriele Velte, Joachim Stamm, Isabelle Hemsley, Marco Schmidt und Dr. Katja Leikert, von links.

 

Einen Unternehmensbesuch bei der Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH hat Dr. Katja Leikert unternommen. Bei einem Rundgang konnte die Wahlkreisabgeordnete einen Einblick in die Produktion erhalten und sich über die Entwicklung des Unternehmens informieren. Dabei nutzte Leikert die Gelegenheit zu Gesprächen mit der Belegschaft sowie mit Produktionsleiter Marco Schmidt und der Ansprechpartnerin für Regierungsbeziehungen, Gabriele Velte. Begleitet wurde Leikert vom Vorsitzenden der CDU-Hanau, Joachim Stamm, und der Fraktionsvorsitzenden Isabelle Hemsley.

Die Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH gehört heute zum international agierenden Reifenhersteller Goodyear. Am Standort Hanau sind rund 2.100 Mitarbeitern beschäftigt, davon allein 1.700 in der Produktion. Hier befinden sich auch die Zentralverwaltung und der Sitz der Geschäftsleitung. Die Anfänge des Hanauer Produktionsstandorts gehen bis auf das Jahr 1893 zurück. Der Standort habe sich sehr bewährt, jedoch würden sich steigende hohe Energiekosten zunehmend als Problem, sogar als Wettbewerbsnachteil darstellen.

Zudem sei der Fachkräftemangel für das Unternehmen spürbar. Man selbst betätigt sich hier in der Ausbildung junger Menschen. In der Produktion sind aktuell 83 Auszubildende in den Berufen Verfahrensmechaniker, Mechatroniker und Maschinen- und Anlagenführer tätig. Wie Leikert im Gespräch erfuhr, beschäftigt das Unternehmen einen hohen Anteil von Menschen mit Migrationshintergrund. Die Gesprächsteilnehmer waren sich einig darin, dass dies ein Bestandteil von gelebter Integration sei. Dr. Katja Leikert dankte am Ende ihres Unternehmensbesuchs für die Informationen und sagte zu, die besprochenen Themen innerhalb der politischen Gremien vorzubringen. Man verständigte sich außerdem darauf, miteinander im engen Austausch zu bleiben.