Beim Nachwuchs die Begeisterung fürs Rudern wecken

Auf eine fast 100-jährige Geschichte, gespickt mit vielen sportlichen Erfolgen, kann der Hanauer Ruderclub Hassia zurückblicken. Die Basis dafür legt eine erfolgreiche Nachwuchsarbeit. Seit vielen Jahren kooperiert der Verein, Landesleistungsstützpunkt des Hessischen Ruderverbandes und Trainingsstandort des Bundesstützpunktes Rudern Rhein/Main, mit der Hanauer Karl-Rehbein-Schule. Das Rudern ist dort als Schwerpunktsportart fest im Stundenplan verankert. Bei einem Gespräch mit dem Vorsitzenden der Hassia, Manfred Matzner, Lehrer-Trainer Robby Gerhardt und dem Jugendvorsitzenden Ole Hanack, selbst erfolgreicher Nachwuchsruderer und Bronzemedaillengewinner mit dem U19-Achter bei der Europameisterschaft, informierte sich die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert in Begleitung von Joachim Stamm und Jens Böhringer (beide CDU Hanau) über die erfolgreiche Kooperation zwischen Schule und Verein.16 Stunden in der Woche ist Robby Gerhardt, vor einigen Jahren selbst Weltmeister mit dem deutschen Leichtgewichts-Achter, aktuell als Lehrer-Trainer Rudern im Einsatz; das entspricht einer 60 Prozent-Stelle. Die ersten Berührungspunkte mit dem Rudern haben die Schülerinnen und Schüler der Karl-Rehbein-Schule in der sechsten Jahrgangsstufe. Hier wird Rudern als dritte Sportstunde im gesamten Jahrgang gelehrt. Wer danach am Ball bzw. am Ruderblatt bleiben möchte, kann Mitglied der Ruder-AG werden, die sich an Wettbewerben wie „Jugend trainiert für Olympia“ beteiligt. Auf besonders begabte Schülerinnen und Schüler, die Leistungssport betreiben möchten, warten spezielle Talentförder- und Leistungsgruppen.

Wie viele Vereine freut sich auch der Ruderclub Hassia über jedes neue Mitglied, das auch bereit ist, sich ehrenamtlich zu engagieren. Es sei eine große logistische und administrative Aufgabe, den Club auf Erfolgskurs zu halten, so Matzner. Katja Leikert lobte das große Engagement des Vereins. „Was Sie insbesondere im Jugendbereich leisten, ist beachtlich und ein absoluter Gewinn für den Schul- und Sportstandort Hanau“, so die Bundestagsabgeordnete.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.