Insektenschutz, Nitratrichtlinie und Siedlungsdruck bereiten Sorge

Miteinander im Gespräch bleiben und bei politischen Entscheidungsprozessen auf Erfahrungswerte aus der Praxis zurückgreifen – darauf legt die CDU im Main-Kinzig-Kreis viel Wert. Aus diesem Grund setzen die Christdemokraten auch auf einen intensiven Dialog mit den heimischen Landwirten. Bei einem Vor-Ort-Termin auf dem Hof der Agrarsilo GmbH von Rainer Lerch in Langenselbold tauschten sich die Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert, ihre Landtagskollegen Max Schad und Heiko Kasseckert sowie Vertreter der CDU Langenselbold um die Spitzenkandidatin für die Kommunalwahl, Monika Duderstadt, die stellvertretende Stadtverbandsvorsitzende Natalie Warnecke-Quanz und den JU-Vorsitzenden Florian Gibbe mit Ortslandwirt Horst Betz und weiteren Landwirten aus der Gründaustadt aus.

„Insektenschutz, Nitratrichtlinie und Siedlungsdruck bereiten Sorge“ weiterlesen

Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 1. März 2021

Mehr als die Hälfte der Abiturienten sind weiblich, bei den Hochschulabsolventen sind es rund 50 Prozent, bei den Promovierenden 45 Prozent. In den Führungsetagen der deutschen Wirtschaft sind Frauen dennoch deutlich unterrepräsentiert. So waren 2019 nur 14,7 Prozent der Vorstandsposten in den DAX-30-Unternehmen weiblich besetzt. Damit soll nun bald Schluss sein: Anfang des Jahres hat das Bundeskabinett den „Gesetzentwurf zur Ergänzung und Änderung der Regelungen für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst“ verabschiedet, über den nun auch der Deutsche Bundestag beraten hat.

„Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 1. März 2021“ weiterlesen

Kolumne in den Gelnhäuser Nachrichten vom 27. Februar 2021

Mehr als die Hälfte der Abiturienten in Deutschland sind weiblich, bei den Hochschulabsolventen sind es rund 50 Prozent, bei den Promovierenden 45 Prozent. In den Führungsetagen der deutschen Wirtschaft sind Frauen dennoch nach wie vor deutlich unterrepräsentiert. So waren 2019 nur 14,7 Prozent der Vorstandsposten in den DAX-30-Unternehmen weiblich besetzt. Damit soll nun bald Schluss sein: Bereits Anfang des Jahres hat das Bundeskabinett den „Gesetzentwurf zur Ergänzung und Änderung der Regelungen für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst“ verabschiedet, über den nun auch der Deutsche Bundestag beraten hat.

„Kolumne in den Gelnhäuser Nachrichten vom 27. Februar 2021“ weiterlesen

Gemeinsames Schreiben an Bundesverkehrsminister Scheuer

Intelligente Verkehrsleitsysteme sorgen dafür, dass auf Deutschlands Autobahnen möglichst freie Fahrt herrscht – so auch im Bereich der A 45 und der A 66 zwischen Hanau und Langenselbold. So wurde die dortige Streckenbeeinflussungsanlage, in den Jahren 2016 und 2017 – damals noch unter Zuständigkeit von Hessen Mobil –  umfassend technisch erweitert und erneuert. Allerdings wurde im weiteren Verlauf der Strecke bislang auf die Installation vergleichbarer Anlagen verzichtet. In einem gemeinsamen Brief an Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) setzen sich die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert sowie ihre Landtagskollegen Max Schad und Heiko Kasseckert nun dafür ein, die Streckenbeeinflussungsanlage bis zur Abfahrt Gelnhausen-Ost zu erweitern. Anlass dafür waren Gespräche mit der Autobahnpolizei. „Gemeinsames Schreiben an Bundesverkehrsminister Scheuer“ weiterlesen

EU-Chefs müssen Entwicklung und Produktion von Impfstoffen einen Schub geben 

Beim Europäischen Rat am morgigen Donnerstag werden sich die Staats- und Regierungschefs im Rahmen einer Videokonferenz über die Bekämpfung der Corona-Pandemie austauschen. Dazu erklärt die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Katja Leikert:

„EU-Chefs müssen Entwicklung und Produktion von Impfstoffen einen Schub geben „ weiterlesen

Auch in der Krise weiter auf Wachstumskurs

Von der Lüneburger Heide bis zum Bayerischen Wald – 15 Michel-Hotels gibt es mittlerweile deutschlandweit. Die Zentrale der Hotelgruppe aber sitzt ziemlich genau im Herzen der Republik, und zwar in Maintal. Von dort aus lenkt Firmengründer und -inhaber Ido Michel die Geschicke der Michel Hotels. Gemeinsam mit Isabelle Sarrach, die am 14. März für die Maintaler Stadtverordnetenversammlung kandidiert, informierte sich die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert über das Unternehmen sowie die aktuelle Lage in Corona-Zeiten.

„Auch in der Krise weiter auf Wachstumskurs“ weiterlesen

Ab 1. März dürfen Kamm und Schere wieder zum Einsatz kommen

Für manchen ist es mit Blick auf die aus dem Ruder gelaufene Haarpracht auf dem eigenen Kopf das Highlight der nächsten Wochen: Am 1. März endet der Lockdown für Friseure; alle Haarsalons zwischen Flensburg und Garmisch-Partenkirchen dürfen ihre Pforten wieder für die Kundschaft öffnen. Auch im Salon von Frank Zeiler in Maintal fiebert man dem Neustart entgegen. Im Gespräch mit der Bundestagsabgeordneten Dr. Katja Leikert und Isabelle Sarrach, die am 14. März auf der Liste der CDU Maintal für die Stadtverordnetenversammlung kandidiert, berichtete Zeiler, wie er und sein Team die vergangenen Wochen gemeistert haben und gab Einblicke in die spezifische Problemlage in Corona-Zeiten für seine Branche.

„Ab 1. März dürfen Kamm und Schere wieder zum Einsatz kommen“ weiterlesen

Auch das Sterben gehört zum Leben

Im Hospiz Louise de Marillac in Hanau steht der Mensch im Mittelpunkt. Denn in den acht Zimmern finden Gäste, die an einer unheilbaren Krankheit im fortgeschrittenen Stadium leiden, und nach menschlichem Ermessen nur noch eine kurze Lebenserwartung haben, mehr als nur vier Wände auf Zeit. Seit Herbst vergangenen Jahres leitet Jeannette Marquardt, zuvor langjährige Pflegedienstleitung, die Einrichtung, die sich in Trägerschaft der St.Vinzenz Soziale Werke gGmbH aus Fulda befindet. Im Gespräch mit der Bundestagsabgeordneten Dr. Katja Leikert und dem Oberbürgermeisterkandidaten der CDU Hanau, Jens Böhringer, berichtete Marquardt über den Alltag im Hospiz. 

„Auch das Sterben gehört zum Leben“ weiterlesen