Eine typische Sitzungswoche in Berlin

Immer wieder kommt es vor, dass ich gefragt werde, wie eigentlich so eine Sitzungswoche in Berlin abläuft und was ich denn den ganzen Tag so mache. Ich habe mir deshalb überlegt, an dieser Stelle einmal eine Woche beispielhaft darzustellen, um einen Eindruck von den Aufgaben einer Bundestagsabgeordneten in den Berliner Sitzungswochen zu vermitteln. Kommen Sie mich doch in Berlin mal besuchen. Besonders freue ich mich auch über den Besuch von Schulklassen aus meinem Wahlkreis in Berlin.

Meine Woche in Berlin:

Katja_Tauber_HelgeBraun

Mit meinen hessischen Kollegen, dem CDU-Generalsekretär Dr. Peter Tauber, links, und dem Staatsminister bei der Bundeskanzlerin, Helge Braun.

Montag: Montags reise ich an, erledige die angefallene Post und bereite mich auf die Ausschussarbeit in der Sitzungswoche vor. Abends tagt die Landesgruppe, d.h. alle hessischen Abgeordneten kommen in der Landesvertretung Hessen zu einer Sitzung zusammen. Unser Landesgruppenchef, Dr. Michael Meister, gibt einen Überblick über die Themen im Fraktionsvorstand und wir diskutieren über aktuelle politische Entwicklungen. Gerade als neue Abgeordnete schätze ich diesen Start mit meinen hessischen Kolleginnen und Kollegen sehr.

 

Dienstag: Dienstagmorgens findet die Sitzung der Arbeitsgruppe Gesundheit statt. Hier kommen alle Mitglieder des gesundheitspolitischen Ausschusses der CDU / CSU-Fraktion unter der Leitung von unserem Sprecher, Jens Spahn, zusammen. Die Sitzung dauert zwischen zwei bis drei Stunden. Wir besprechen aktuelle gesundheitspolitische Gesetzesvorhaben und beraten über Anträge. Oftmals gibt es Berichte aus den Ministerien oder auch von Fachleuten. Wir besprechen dort auch, wer von uns im Plenum spricht und weitere organisatorische Dinge.

Danach Büroarbeit, Gespräche mit Interessenvertretern und Zeit für Besuchergruppen.

Um 15.00 Uhr folgt dann die Fraktionssitzung mit allen 311 Abgeordnete der CDU / CSU-Fraktion im großen Fraktionssitzungssaal. Wir sitzen dort nach Landesgruppen geordnet, d.h. ich treffe auch hier meine hessischen Kollegen wieder. Unsere Bundeskanzlerin und Parteivorsitzende Angela Merkel gibt zu Beginn der Sitzung einen Bericht über die politische Lage. Die Sitzung leitet der Vorsitzende Volker Kauder. Es folgen Aussprachen zu politischen Themen und Gesetzesvorhaben.

Danach ist Zeit für Büroarbeit oder sogenannte parlamentarische Abende. Das sind Veranstaltungen von Verbänden, Firmen, in Botschaften, von Stiftungen, etc., die ein politisches Anliegen haben.

Am späten Dienstagabend gibt es von der AG Gesundheit ein Stammtisch, an dem ich auch gerne teilnehme. Hier können wir die anstehenden Themen auch noch einmal informeller diskutieren.

Im Gespräch mit dem stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Dr. Michael Fuchs.

Im Gespräch mit dem stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Dr. Michael Fuchs.

 

Mittwoch: Der Mittwoch ist Ausschuss-Tag. Der Gesundheitsausschuss tagt in der Regel morgens. Hier werden Anträge diskutiert und entschieden wie mit ihnen verfahren wird. Es gibt Anhörungen von Experten. Und es sind die Vertreter des Bundesministeriums für Gesundheit anwesend, die über die Arbeit der Regierung berichten.

Anschließend ist wieder Zeit für das Büro: Verfassen von Pressemitteilungen, Beantwortung von Bürgeranfragen, Terminkoordination; Gespräche mit Interessenvertretern, etc.

Nachmittags tagt in jeder zweiten Sitzungswoche der Unterausschuss „Abrüstung, Rüstungskontrolle und Nichtverbreitung“.

Donnerstag und Freitag sind die Plenumstage. Hier finden Regierungserklärungen statt, Fragestunden und die Lesungen zu den Gesetzesentwürfen. Falls Sie sich manchmal fragen, warum nicht immer alle Abgeordneten im Plenum sitzen, dann hat das den Hintergrund, dass dort zu sämtlichen Themen Debatten stattfinden, die zumeist sehr fachspezifisch sind. Diese Zeit ist besser genutzt, wenn ich mich auf meine Themen konzentriere. Insgesamt funktioniert die Arbeit im Parlament wie in einer großen Firma mit 634 Angestellten in arbeitsteiliger Weise.

Freitag fahre ich wieder mit dem Zug nachhause und freue mich sehr darauf, meine Familie wieder zu sehen.

2016-06-16 Dr. Katja Leikert - Podiumsdiskussion mit Hirschhausen

Auf einer Podiumsdiskussion in Berlin moderiert von Dr. Eckart von Hirschhausen.