Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 16. Mai 2022

Die Inflation ist so hoch wie seit 40 Jahren nicht mehr. Das bekommen die Verbraucher Tag für Tag zu spüren. Benzin und der Einkauf im Supermarkt werden teurer, niedrige Zinsen lassen Sparguthaben und die Altersvorsorge dahinschmelzen. Die Ampel-Koalition in Berlin verstrickt sich bei der Inflationsbekämpfung bislang leider in Einzelmaßnahmen mit teils hohem bürokratischem Aufwand, wie dem Energiegeld oder verbilligten Fahrpreisen für den ÖPNV. Doch all die launigen Artikel über die angebliche Angst der Sylter Hoteliers vor einem unkontrollierbaren Ansturm der 9-Euro-Ticket-Touristen im Sommer dürfen nicht darüber hinwegtäuschen, dass das Entlastungspaket der Bundesregierung viele Leerstellen aufweist. „Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 16. Mai 2022“ weiterlesen

Für den Ernstfall besser gerüstet sein

Auf eine über 100-jährige Geschichte kann der DRK Ortsverein Maintal zurückblicken. Die rund 50 Aktiven sind u.a. im Sanitätsdienst und im Katastrophenschutz ehrenamtlich im Einsatz. Gemeinsam mit Götz Winter und Jörg Dreger von der CDU Maintal hat die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert den Ortsverein in der Berliner Straße besucht. „Für den Ernstfall besser gerüstet sein“ weiterlesen

Von Corona bis Ukraine-Krieg: Zehntklässler haben viele Fragen im Gepäck

Regelmäßig ist die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert an den heimischen Schulen zu Gast, um über ihre Arbeit in Berlin und im Wahlkreis zu berichten. Auch an der Heinrich-Böll-Schule in Bruchköbel stellte sich die Abgeordnete jetzt wieder den Fragen der Schülerinnen und Schüler. „Von Corona bis Ukraine-Krieg: Zehntklässler haben viele Fragen im Gepäck“ weiterlesen

Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 2. Mai 2022

Am Ende steht ein starkes Zeichen der demokratischen Mitte gegen den russischen Angriffskrieg: In einem gemeinsamen Antrag von CDU und CSU, SPD, Bündnis90/Die Grünen und FDP bekennt sich der Deutsche Bundestag neben finanzieller und humanitärer Hilfe für die Ukraine sowie wirtschaftlichen Sanktionen gegen Russland zur Lieferung schwerer Waffen an die Ukraine (endlich!). Denn dort wird nicht nur die eigene Unabhängigkeit, sondern Frieden und Freiheit in Europa verteidigt. „Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 2. Mai 2022“ weiterlesen

Über den Planungsstand beim Bau der Nordmainischen S-Bahn informiert

Die Nordmainische S-Bahn ist eines der größten Infrastrukturprojekte in der Rhein-Main-Region. Voraussichtlich im Jahr 2030 soll die Fertigstellung und Inbetriebnahme der Strecke erfolgen, die dann zu den Hauptverkehrszeiten Frankfurt und Hanau über Maintal im 15-Minuten-Takt verbinden soll. „Über den Planungsstand beim Bau der Nordmainischen S-Bahn informiert“ weiterlesen

„Hier muss niemand einsam sein“

„Hier muss niemand einsam sein“, fasst Vorsitzender Paul Wieczorek das Credo des Nachbarschaftshilfevereins „Südlichter“ aus Hanau zusammen. Die Anfänge des „Vereins zur Förderung und Stärkung der südlichen Innenstadt“ reichen bis ins Jahr 2007 zurück. Damals fand sich eine kleine Gruppe von Bürgerinnen und Bürgern im namensgebenden Stadtteilladen „Südlicht“ zusammen. Seit 2014 ist die Gruppe ein eingetragener Verein. Die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert nutzte jetzt gemeinsam mit Joachim Stamm und Helge Messner als Vertreter der CDU Hanau die Gelegenheit, um sich über die Arbeit des Vereins zu informieren, der in den vergangenen Jahren nicht nur Mitglieder, sondern vor allen Dingen die Herzen vieler Menschen in der Brüder-Grimm-Stadt gewonnen hat. „„Hier muss niemand einsam sein““ weiterlesen

Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 11. April 2022

Der 24. Februar 2022 markiert eine Zeitenwende. Es ist wieder Krieg, mitten in Europa. Nicht nur die furchtbaren Bilder aus Butscha erschüttern uns und sollten auch die letzten Zauderer aufwecken. Die Lage entwickelt sich dynamisch. Letzte Woche hat die Bundesregierung die Bundesnetzagentur als Treuhänderin für die deutsche Tochter von Gazprom eingesetzt. Für mich steht jedoch fest: Um Putin zu aufzuhalten, müssen wir ihn dort treffen, wo es ihm am meisten wehtut – mit einem Energieembargo. „Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 11. April 2022“ weiterlesen

Kolumne in den Gelnhäuser Nachrichten vom 9. April 2022

Der 24. Februar 2022 markiert eine Zeitenwende. In den Geschichtsbüchern wird Putins Angriffskrieg auf die Ukraine in Zukunft in einem Atemzug mit dem Angriff auf Pearl Harbour oder dem 11. September 2001 genannt werden. Es ist wieder Krieg, mitten in Europa. Aktuell erschüttern uns die furchtbaren Bilder aus Butscha und sollten auch die letzten Zauderer aufwecken. Während ich diese Zeilen schreibe, entwickelt sich die Lage dynamisch. Gerade hat die Bundesregierung die Bundesnetzagentur als Treuhänderin für die deutschen Töchter von Gazprom und Rosneft eingesetzt. Für mich steht jedoch fest: Um Putin zu aufzuhalten, müssen wir ihn dort treffen, wo es ihm am meisten wehtut: Mit einem Energieembargo. „Kolumne in den Gelnhäuser Nachrichten vom 9. April 2022“ weiterlesen

Neue Rettungsstation entsteht überwiegend in Eigenleistung

Dr. Katja Leikert informiert sich über die Arbeit der DLRG-Ortsgruppe MaintalDie DLRG-Ortsgruppe Maintal hat derzeit alle Hände voll zu tun: In Abstimmung mit einem Architekten, darüber hinaus aber überwiegend in Eigenleistung, entsteht auf dem Vereinsgelände eine neue Rettungsstation. Ungefähr 1800 bis 2000 weitere ehrenamtliche Arbeitsstunden werden – neben den eigentlichen Vereins- und Einsatzaktivitäten – notwendig sein, um die Bauarbeiten erfolgreich abzuschließen. Eine Herausforderung, der sich die DLRGler auch dank einiger Fachleute in den eigenen Reihen stellen. Bei einem Vor-Ort-Termin informierte sich die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert über den Fortgang des Projekts. „Neue Rettungsstation entsteht überwiegend in Eigenleistung“ weiterlesen