Saubere Mobilität made in Hanau

82 öffentlich zugängliche Wasserstofftankstellen gibt es im Bundesgebiet derzeit. Damit ist Deutschland führend in Europa. Für eine flächendeckende Abdeckung bräuchte es allerdings rund 1000 Tankstellen zwischen Garmisch-Partenkirchen und Flensburg. In nicht allzu ferner Zukunft könnte daraus – entsprechende Investitionen in den Ausbau der Infrastruktur vorausgesetzt – Realität werden. Denn im Zuge der Klimaschutzdebatte hat gerade das Thema saubere Mobilität in den vergangenen Monaten massiv an Fahrt aufgenommen. Bei Umicore in Hanau hat man die Zeichen der Zeit bereits seit Jahren erkannt und setzt auf einen klugen Mix aus verschiedenen Antriebsformen, angefangen vom Autoabgaskatalysator für den klassischen Verbrennungsmotor über die Batterie bis hin zur Brennstoffzelle. Gerade in letztgenanntem Bereich sei massiv investiert worden, betonte Dr. Bernhard Fuchs, Vorstand der Umicore AG & Co. KG, bei einem Besuch der CDU-Bundestagsabgeordneten Dr. Katja Leikert im Industriepark Hanau-Wolfgang. „Saubere Mobilität made in Hanau“ weiterlesen

Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 17. Februar 2020

Das neue Jahr ist noch nicht einmal zwei Monate alt und doch ist schon wieder soviel passiert, dass sich 2019 ganz weit weg anfühlt. Die Ministerpräsidentenwahl in Thüringen war ein politisches Erdbeben. Und auch, wenn Thomas Kemmerich (FDP) sein Amt als Ministerpräsident mittlerweile wieder zurückgegeben hat, so wird nach den Ereignissen in Erfurt nichts mehr so sein, wie es war. „Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 17. Februar 2020“ weiterlesen

Von Bauern-Protesten bis Clan-Kriminalität: Politikerinnen stellen sich Bürgerfragen

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit wird in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion groß geschrieben – und zwar im Großen, wie im Kleinen. Bereits zum vierten Mal luden die Hanauer CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert und ihre bayerische CSU-Kollegin Andrea Lindholz zu einer gemeinsamen Veranstaltung ein. Dieses Mal war Lindholz der Einladung ihrer hessischen Kollegin nach Nidderau-Eichen gefolgt. „Von Bauern-Protesten bis Clan-Kriminalität: Politikerinnen stellen sich Bürgerfragen“ weiterlesen

Kolumne in der Wetzlarer Neuen Zeitung vom 3. Februar 2020

Es beginnt wie ein harmloser Flirt: In sozialen Netzwerken nehmen Männer Kontakt zu jungen Frauen auf. Es werden Komplimente gemacht, später Fotos ausgetauscht, schließlich die Adressen. Es folgt das Kennenlernen, der erste Kuss – und dann die Aufforderung, sich für den Mann zu prostituieren. Denn statt einer romantischen Liebesgeschichte erwartet die Betroffenen der blanke Horror. „Kolumne in der Wetzlarer Neuen Zeitung vom 3. Februar 2020“ weiterlesen

Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 3. Februar 2020

Es beginnt wie ein harmloser Flirt: In sozialen Netzwerken nehmen Männer Kontakt zu jungen Frauen auf. Es werden Komplimente gemacht, Fotos ausgetauscht, schließlich die Adressen. Es folgt das Kennenlernen, der erste Kuss – und dann die Aufforderung, sich für den Mann zu prostituieren. Denn statt einer romantischen Liebesgeschichte erwartet die Betroffenen der blanke Horror. Als „Loverboy-Methode“ bezeichnet das Bundeskriminalamt diese Masche; etwa jedes sechste Opfer von Menschenhandel zum Zwecke sexueller Ausbeutung wurde im Jahr 2018 auf diese Art und Weise zur Prostitution gezwungen. „Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 3. Februar 2020“ weiterlesen

Kolumne in den Gelnhäuser Nachrichten vom 1. Februar 2020

Es beginnt wie ein harmloser Flirt: In sozialen Netzwerken nehmen Männer Kontakt zu jungen Frauen auf. Es werden Komplimente gemacht, später Fotos ausgetauscht, schließlich die Adressen. Es folgt das Kennenlernen, der erste Kuss – und dann die Aufforderung, sich für den Mann zu prostituieren. Denn statt einer romantischen Liebesgeschichte erwartet die Betroffenen der blanke Horror. „Kolumne in den Gelnhäuser Nachrichten vom 1. Februar 2020“ weiterlesen

Neustart für die Beziehungen zu Großbritannien

Das Europäische Parlament will am heutigen Mittwoch das Abkommen mit dem Vereinigten Königreich über den Austritt aus der Europäischen Union ratifizieren. Am Freitag (31.01.) um 24 Uhr verlassen die Briten die EU. Dazu erklärt die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Katja Leikert:
„Neustart für die Beziehungen zu Großbritannien“ weiterlesen

Katja Leikert lädt zu Dialog-Veranstaltung mit Innenpolitikerin Andrea Lindholz ein

Im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe „Berlin Direkt“ lädt Dr. Katja Leikert für Dienstag, 4. Februar, um 19 Uhr in die Nidderhalle (Höchster Straße 6)  nach Nidderau-Eichen ein. Die Bundestagsabgeordnete, die auch stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion ist, wird aus erster Hand über ihre politische Arbeit im Wahlkreis sowie in Berlin berichten und steht für Fragen und Anregungen rund um aktuelle politische Themen zur Verfügung. Darüber hinaus wird an diesem Abend Leikerts Bundestagskollegin Andrea Lindholz zu Gast sein. „Katja Leikert lädt zu Dialog-Veranstaltung mit Innenpolitikerin Andrea Lindholz ein“ weiterlesen

Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 20. Januar 2020

Kommunalpolitiker sind das Rückgrat unserer Demokratie – doch immer weniger Menschen sind bereit, sich politisch zu engagieren. Die Auswirkungen werden alle Parteien bei den Listenaufstellungen für die Kommunalwahl zu spüren bekommen. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Doch mittlerweile geht es um mehr als die viel zitierte fehlende Work-Life-Balance: Leider halten Hass und Hetze immer mehr Menschen davon ab, zu kandidieren. „Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 20. Januar 2020“ weiterlesen