Warum ich für die Einführung einer verbindlichen Frauenquote werbe

Kaum ein Thema erhitzt die Gemüter innerhalb der CDU aktuell so sehr wie die Debatte um die Einführung einer stufenweisen Frauenquote. Besonders in den sozialen Netzwerken wird die Diskussion emotional geführt. Dabei geht es sachlich betrachtet um ein strukturelles Problem in der CDU: Es sind zu wenige Frauen in verantwortlicher Position, und zwar nicht nur auf Landes- oder Bundesebene, sondern auch vor Ort, in der Kommunalpolitik. Es ist gut, dass sich die CDU kritisch hinterfragt und klar bilanziert, dass sich mit Quoren oder Freiwilligkeit zu wenig bewegt. Aus den folgenden Gründen bin ich für die Einführung einer verpflichtenden Frauenquote: „Warum ich für die Einführung einer verbindlichen Frauenquote werbe“ weiterlesen

Die Corona-Pandemie: Kritische Infrastrukturen europäisch denken

Von Dr. Katja Leikert MdB und Peter Liese MdEP

Europa im Jahr 2020: Bundesinnenminister Horst Seehofer ruft die Industrie eindringlich dazu auf, dringend benötigte Medizinprodukte wie professionelle Atemschutzmasken und Beatmungsgeräte zu produzieren. In Frankreich spricht Präsident Emmanuel Macron davon, bis Ende des Jahres eine „vollständige Unabhängigkeit“ von China bei medizinischen Schutzmasken zu erreichen. Besonders zu Beginn der Corona-Pandemie wurde nur allzu deutlich: Im Krisenfall sind die Mitgliedstaaten der EU in vielerlei Hinsicht noch immer auf sich selbst zurückgeworfen und mobilisieren in größter Eile zunächst nationale Kapazitäten, um das Leben ihrer Bürger zu schützen. „Die Corona-Pandemie: Kritische Infrastrukturen europäisch denken“ weiterlesen

Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ startet

Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank suchen unter dem Motto „Digitalisieren. Revolutionieren. Motivieren – Ideen für Bildung und Arbeit in Deutschland und Europa” bundesweit zehn innovative Projekte, die zu diesem Thema Lösungen anbieten. Darauf weist die Hanauer Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert (CDU) hin und ruft alle Interessierten zur Teilnahme auf. „Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ startet“ weiterlesen

Ein Leben für die Familie

Seit Juni lebt Gabriele K. im Hanauer Stadtteilzentrum an der Kinzig, einer Einrichtung der Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises. Die gebürtige Berlinerin, Jahrgang 1932, hat viel zu erzählen. Im Rahmen der Aktion „Lebendiger Adventskalender“ des Vereins „Vereint Helfen“ berichtete Gabriele K. der CDU-Bundestagsabgeordneten Dr. Katja Leikert bei Kaffee und Kuchen aus ihrem Leben. Organisiert wurde das Treffen von Gesine Krotz, die seit vielen Jahren die Generationengespräche zwischen Senioren und Personen des öffentlichen Lebens aus der Region vermittelt. Alle Gespräche werden auf Tonband aufgezeichnet und feinsäuberlich für die Nachwelt abgetippt. „Das sind Zeitzeugendokumente“, sagt Gesine Krotz. „Ein Leben für die Familie“ weiterlesen