Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 4. Juli 2022

Es ist ein starkes Signal des politischen Zusammenhalts in Europa: Die Ukraine – wie auch die Republik Moldau – erhält den Status eines EU-Beitrittskandidaten. Das haben die 27 EU-Staats- und Regierungschefs auf ihrem jüngsten Gipfel beschlossen. Eine gute und richtige Entscheidung, denn die Ukraine verteidigt im Kampf gegen Putins Truppen auch unsere europäischen Werte. Oder, wie EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen es zusammenfasst: „Die Ukrainer sind bereit, für die europäische Perspektive zu sterben. Wir wollen, dass sie mit uns den europäischen Traum leben.“ „Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 4. Juli 2022“ weiterlesen

Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 20. Juni 2022

Lügde, Bergisch-Gladbach, Münster – und jetzt Wermelskirchen: Über Jahre soll ein Mann aus Nordrhein-Westfalen Kinder missbraucht und riesige Mengen an kinderpornografischen Daten gesammelt haben. Das jüngste Opfer war gerade einmal einen Monat alt. Dabei handelt es sich nicht um einen Einzeltäter: Insgesamt wird gegen 70 weitere Verdächtige aus 14 Bundesländern ermittelt. Und wieder einmal stellt sich die Frage: Wann endlich wird es uns gelingen, Kindesmissbrauch wirksam den Riegel vorzuschieben? „Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 20. Juni 2022“ weiterlesen

Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 30. Mai 2022

Die Widerspruchslösung kommt – allerdings nicht bei uns, sondern in der Schweiz. Mit knapp 60 Prozent haben sich die Eidgenossen für eine Neuregelung beim Thema Organspende ausgesprochen. Dort gilt nun jeder als potenzieller Organspender, der das zu Lebzeiten nicht ausdrücklich ablehnt. Angehörige von Verstorbenen erhalten weiterhin ein Veto-Recht. „Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 30. Mai 2022“ weiterlesen

Kolumne in den Gelnhäuser Nachrichten vom 28. Mai 2022

Die Widerspruchslösung kommt – allerdings nicht bei uns, sondern in der Schweiz. Mit knapp 60 Prozent haben sich die Eidgenossen für eine Neuregelung beim Thema Organspende ausgesprochen. Dort gilt nun – wie bereits unter anderem in Frankreich, Irland, Italien, Österreich und Spanien – jeder als potenzieller Organspender, der das zu Lebzeiten nicht ausdrücklich ablehnt. Angehörige von Verstorbenen erhalten weiterhin ein Veto-Recht. „Kolumne in den Gelnhäuser Nachrichten vom 28. Mai 2022“ weiterlesen

Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 16. Mai 2022

Die Inflation ist so hoch wie seit 40 Jahren nicht mehr. Das bekommen die Verbraucher Tag für Tag zu spüren. Benzin und der Einkauf im Supermarkt werden teurer, niedrige Zinsen lassen Sparguthaben und die Altersvorsorge dahinschmelzen. Die Ampel-Koalition in Berlin verstrickt sich bei der Inflationsbekämpfung bislang leider in Einzelmaßnahmen mit teils hohem bürokratischem Aufwand, wie dem Energiegeld oder verbilligten Fahrpreisen für den ÖPNV. Doch all die launigen Artikel über die angebliche Angst der Sylter Hoteliers vor einem unkontrollierbaren Ansturm der 9-Euro-Ticket-Touristen im Sommer dürfen nicht darüber hinwegtäuschen, dass das Entlastungspaket der Bundesregierung viele Leerstellen aufweist. „Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 16. Mai 2022“ weiterlesen

Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 2. Mai 2022

Am Ende steht ein starkes Zeichen der demokratischen Mitte gegen den russischen Angriffskrieg: In einem gemeinsamen Antrag von CDU und CSU, SPD, Bündnis90/Die Grünen und FDP bekennt sich der Deutsche Bundestag neben finanzieller und humanitärer Hilfe für die Ukraine sowie wirtschaftlichen Sanktionen gegen Russland zur Lieferung schwerer Waffen an die Ukraine (endlich!). Denn dort wird nicht nur die eigene Unabhängigkeit, sondern Frieden und Freiheit in Europa verteidigt. „Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 2. Mai 2022“ weiterlesen

Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 11. April 2022

Der 24. Februar 2022 markiert eine Zeitenwende. Es ist wieder Krieg, mitten in Europa. Nicht nur die furchtbaren Bilder aus Butscha erschüttern uns und sollten auch die letzten Zauderer aufwecken. Die Lage entwickelt sich dynamisch. Letzte Woche hat die Bundesregierung die Bundesnetzagentur als Treuhänderin für die deutsche Tochter von Gazprom eingesetzt. Für mich steht jedoch fest: Um Putin zu aufzuhalten, müssen wir ihn dort treffen, wo es ihm am meisten wehtut – mit einem Energieembargo. „Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 11. April 2022“ weiterlesen

Kolumne in den Gelnhäuser Nachrichten vom 9. April 2022

Der 24. Februar 2022 markiert eine Zeitenwende. In den Geschichtsbüchern wird Putins Angriffskrieg auf die Ukraine in Zukunft in einem Atemzug mit dem Angriff auf Pearl Harbour oder dem 11. September 2001 genannt werden. Es ist wieder Krieg, mitten in Europa. Aktuell erschüttern uns die furchtbaren Bilder aus Butscha und sollten auch die letzten Zauderer aufwecken. Während ich diese Zeilen schreibe, entwickelt sich die Lage dynamisch. Gerade hat die Bundesregierung die Bundesnetzagentur als Treuhänderin für die deutschen Töchter von Gazprom und Rosneft eingesetzt. Für mich steht jedoch fest: Um Putin zu aufzuhalten, müssen wir ihn dort treffen, wo es ihm am meisten wehtut: Mit einem Energieembargo. „Kolumne in den Gelnhäuser Nachrichten vom 9. April 2022“ weiterlesen

Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 14. März 2022

„Der Undiplomat“ ist ein Porträt über Andrij Melnyk im „Spiegel“ überschrieben. Der ukrainische Botschafter fordert mit drastischen Worten, die so sicherlich nicht im Handbuch für Diplomaten stehen, auch von der Deutschen Bundesregierung härtere Sanktionen und Waffenlieferungen, um dem von Wladimir Putin ausgelösten Angriffskrieg gegen Russland standhalten zu können. „Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 14. März 2022“ weiterlesen

Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 28. Februar 2022

Impfen ist der Schlüssel zur Beendigung der Corona-Pandemie. Doch wie die Impflücke geschlossen werden kann, und ob es dafür eine Impfpflicht braucht, darüber wird kontrovers diskutiert. Auch ich habe mich intensiv mit der Thematik auseinandergesetzt. Einfache Lösungen nach Schema F gibt es in dieser Frage nicht. Nachdem die Ampel-Koalition – offenbar mangels einer eigenen Regierungsmehrheit – die Entscheidung über die Einführung einer allgemeinen Impfplicht zur Gewissensfrage erklärt hat, hat die CDU/CSU-Bundestagsfraktion nun ein so genanntes Impfvorsorgekonzept vorgelegt, das ich für ausgewogen und zugleich wirksam halte. „Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 28. Februar 2022“ weiterlesen