Bericht aus Berlin vom 13. April 2019

In den vergangenen Wochen war ich an mehreren Schulen zu Gast. Mit den Schülerinnen und Schülern wollte ich so kurz vor der Europawahl über die Zukunft der EU diskutieren. Besonders zum Brexit, so dachte ich, würde es bestimmt viele Fragen geben. Wie ist das mit der Arbeitnehmerfreizügigkeit, wenn die Briten die EU verlassen? Kann ich dann noch in England studieren? Was wird aus Austauschprogrammen wie Erasmus? Fragen, die vor allen Dingen die junge Generation beschäftigen. Ich wurde eines besseren belehrt. „Bericht aus Berlin vom 13. April 2019“ weiterlesen

Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 18. März 2019

Die Polizei befreit eine Zwölfjährige aus einem Wohnwagen in Bonn und nimmt einen 54-jährigen Mann fest. Der Vorwurf: Schwerer sexueller Kindesmissbrauch. Ein Sportlehrer aus Oberfranken gesteht vor Gericht den Missbrauch eines elfjährigen Jungen. Rund um den „Anti-Missbrauchsgipfel“ im Vatikan kommen immer mehr Verbrechen ans Licht. Jahrzehntelang haben sich Geistliche ungestraft an Mädchen und Jungen vergangen. Die Konsequenzen tragen die Opfer. „Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 18. März 2019“ weiterlesen

Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 4. März 2019

In der vergangenen Legislaturperiode war ich im Gesundheitsausschuss als Berichterstatterin meiner Fraktion für das Thema Organspende zuständig. Mehr als 1000 Menschen sterben jährlich, weil sie vergeblich auf ein Spenderorgan hoffen, 10.000 befinden sich auf der Warteliste, dazu kommen viele Dialysepatienten, denen geholfen werden kann.Meine Motivation war und ist es, die Zahl der Organspenden signifikant zu erhöhen. Damit potenzielle Organspender schneller identifiziert werden können, ist eine Verbesserung der strukturellen und finanziellen Voraussetzungen in den Entnahmekrankenhäusern notwendig.  Diesem Ziel sind wir ein Stück näher gekommen: Vor wenigen Tagen hat der Deutsche Bundestag eine Änderung des Transplantationsgesetzes beschlossen. „Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 4. März 2019“ weiterlesen

Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 18. Februar 2019

Mit seinem Vorstoß zur Grundrente hat Arbeitsminister Heil einen Coup gelandet, zugegeben. Medial wird daraus nun ein Konflikt zwischen CDU/CSU und SPD konstruiert, den es so – zumindest im Grundsatz – gar nicht gibt. „Die Lebensleistung von Menschen, die jahrzehntelang gearbeitet, Kinder erzogen und Angehörige gepflegt haben, soll honoriert und ihnen ein regelmäßiges Alterseinkommen zehn Prozent oberhalb des Grundsicherungsbedarfs zugesichert werden“, so steht es im Koalitionsvertrag. Und natürlich soll niemand im Alter Angst um sein Eigenheim haben müssen, nur weil er auf staatliche Leistungen zurückgreifen muss – alles nachzulesen ab Seite 92. „Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 18. Februar 2019“ weiterlesen

Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 4. Februar 2019

Liebe Leserinnen und Leser, ich freue mich sehr, Ihnen an dieser Stelle von nun an regelmäßig von meiner Arbeit als Bundestagsabgeordnete berichten zu dürfen. Gerne will ich Sie daran teilhaben lassen, welche Themen mich gerade besonders beschäftigen.

Am 26. Mai findet in Deutschland die Europawahl statt. Wir haben die Zukunft der EU selbst in der Hand. Noch nie haben die Menschen in Europa solange in Frieden und Freiheit zusammengelebt. Sie entscheiden mit, ob die EU auch kommenden Generationen Sicherheit und Wohlstand garantiert. Errungenschaften, die uns heute fast selbstverständlich erscheinen.

Doch wie schnell diese Ordnung ins Wanken geraten kann, zeigt uns der Brexit. Der Austritt Großbritanniens aus der EU ist ein historischer Fehler, der das gemeinschaftliche Versagen der politischen Klasse, einer überhitzten Medienlandschaft sowie einer Gesellschaft, die den Lügen und Schmähungen einer gezielten Desinformationskampagne in Teilen auf den Leim gegangen ist, dokumentiert.

In Deutschland darf vergleichbares nicht passieren. Das dürfen wir unseren Kindern und künftigen Generationen nicht antun. Ja, die EU kann und muss an vielen Stellen besser werden. Daran arbeiten wir, aber das geht nur gemeinsam. Die Zeit der Einzelkämpfer ist vorbei – auch wenn Trump, Putin oder die AfD als deutsche Brexit-Partei uns das Gegenteil vorgaukeln wollen. Ich bin überzeugt: Ein starkes Deutschland kann es nur in einem starken Europa geben.

Als Mitglied der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament werben CDU und CSU für den gemeinsamen Spitzenkandidaten Manfred Weber. Wir brauchen leidenschaftliche Europäer wie ihn. Leider sind aber in vielen EU-Staaten antieuropäische Kräfte auf dem Vormarsch. Umso wichtiger ist ein fairer Wahlkampf unter echten Demokraten.

Bericht aus Berlin vom 24. November 2018

Eine hervorragende Nachricht hat uns aus dem Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur erreicht: Verkehrsminister Andreas Scheuer hat eine Reihe von Bahnprojekten in den „Vordringlichen Bedarf“, also die Top-Kategorie des Bundesverkehrswegeplans 2030, heraufgestuft. Zu den Gewinnern zählt auch der so genannte Frankfurter Knoten, der verschiedene Bauprojekte umfasst – darunter die Nordmainische S-Bahn. Von Hanau nach Frankfurt in 15 Minuten, ohne Stau und ohne Frust in der Rush-Hour: Der Traum vieler Pendler aus der Region ist damit wieder ein Stückchen wahrscheinlicher geworden. „Bericht aus Berlin vom 24. November 2018“ weiterlesen

Bericht aus Berlin vom 13. Oktober 2018

Am 28. Oktober ist  Landtagswahl. Die CDU hat eine sehr gute Bilanz vorzuweisen. Hessen ist ein familien- und kinderfreundliches Land. Die Wirtschaft boomt. Beim Thema Innere Sicherheit nimmt Hessen einen Spitzenplatz ein. Wir investieren in Infrastruktur, Forschung, Wissenschaft und Digitalisierung. Für mich aber noch viel entscheidender: Wir Christdemokraten sind klar in unserer Haltung. „Über unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung und die Menschenwürde kann man mit uns nicht verhandeln“, hat Ministerpräsident Volker Bouffier deutlich gemacht. „Bericht aus Berlin vom 13. Oktober 2018“ weiterlesen