Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 17. Januar 2022

Fehlende Betreuungsangebote für meine Töchter waren es, die mich dazu gebracht haben, mich aktiv politisch zu engagieren. Seitdem hat mich das Thema Familienpolitik nicht mehr losgelassen. In der neuen Legislaturperiode schließt sich nun ein kleiner Kreis, denn vergangene Woche bin ich zur Obfrau der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gewählt worden und gestalte in dieser neuen Funktion die Familienpolitik meiner Fraktion maßgeblich mit. Ein Thema, das mich sehr beschäftigt, ist die Situation von Kindern und Jugendlichen während der Pandemie. „Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 17. Januar 2022“ weiterlesen

Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 3. Januar 2022

Liebe Leserinnen und Leser, ich hoffe, Sie hatten ein gesegnetes Weihnachtsfest und sind – der Pandemie zum Trotz – gut ins neue Jahr gestartet. Während wir die Festtage unter dem Weihnachtsbaum verbracht haben, war vielen Christen in anderen Teilen der Welt diese Freude nicht vergönnt. Erhebungen zu Folge sind rund 309 Millionen Christen weltweit einem sehr hohen bis extremen Maß der Verfolgung ausgesetzt. Diese beginnt, wenn Menschen aufgrund ihres Glaubens ihre Arbeit und damit ihre Lebensgrundlage verlieren und reicht über Kinder, die aufgrund ihrer Religion oder der Religion ihrer Eltern keine Ausbildung bekommen, bis hin zu Folter und Hinrichtungen. „Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 3. Januar 2022“ weiterlesen

Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 20. Dezember 2021

Olaf Scholz ist Bundeskanzler. Ich wünsche ihm im Sinne unseres Landes eine glückliche Hand. Die CDU wird seine Arbeit als größte Oppositionsfraktion kritisch-konstruktiv begleiten. Und auch, wenn der Tag der Kanzlerwahl nicht einfach für uns war, so hat der friedliche und von gegenseitigem Respekt geprägte Wechsel deutlich gemacht, wie glücklich wir uns hierzulande schätzen können.

„Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 20. Dezember 2021“ weiterlesen

Kolumne in den Gelnhäuser Nachrichten vom 18. Dezember 2021

Olaf Scholz ist neuer Bundeskanzler. Ich wünsche ihm im Sinne unseres Landes eine glückliche Hand bei allen Entscheidungen. Die CDU wird seine Arbeit als größte Oppositionsfraktion kritisch-konstruktiv begleiten. Und auch, wenn der Tag der Kanzlerwahl nicht einfach für uns war, so hat der friedliche und von gegenseitigem Respekt geprägte Wechsel deutlich gemacht, wie glücklich wir uns hierzulande schätzen können.

„Kolumne in den Gelnhäuser Nachrichten vom 18. Dezember 2021“ weiterlesen

Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 6. Dezember 2021

In der Corona-Krise haben wir alle Fehler gemacht. Ich halte auch nichts davon, sich als CDU vier Jahre lang in den Schmollwinkel zu verziehen und Fundamental-Opposition zu betreiben. Das löst kein einziges Problem in unserem Land. Dennoch müssen Fehlentscheidungen der neuen Regierung benannt werden. Die Entscheidung der Ampel-Koalition in spe, die epidemische Notlage von nationaler Tragweite abzuschaffen, war eine solche Fehlentscheidung. „Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 6. Dezember 2021“ weiterlesen

Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 22. November 2021

Ende Oktober ist der Deutsche Bundestag zu seiner konstituierenden Sitzung zusammengetreten und die neuen Abgeordneten haben ihre Arbeit aufgenommen. Doch ganz einsatzfähig ist der Bundestag noch nicht: Die Ausschüsse konnten noch nicht gebildet werden. Aber genau hier werden Gesetzesvorlagen und Anträge diskutiert; sie sind der Ort, wo die eigentliche parlamentarische Arbeit stattfindet. „Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 22. November 2021“ weiterlesen

Kolumne in den Gelnhäuser Nachrichten vom 30. Oktober 2021

Rund ein Monat ist seit der Bundestagswahl vergangen. Das Wahlergebnis war für uns als Union mehr als enttäuschend, da gibt es nichts schönzureden. Was es jetzt braucht, ist eine schonungslose Analyse, warum so viele Wählerinnen und Wähler ihr Kreuz dieses Mal bei anderen Parteien gemacht haben. Aus meiner Sicht ist es allerdings wohlfeil, nun alle Kritik allein bei Armin Laschet abzuladen. Auch wenn wir anerkennen müssen, dass unser Spitzenkandidat dieses Mal kein echtes Zugpferd im Wahlkampf war, so liegen die Gründe für diese historische Wahlniederlage doch tiefer. „Kolumne in den Gelnhäuser Nachrichten vom 30. Oktober 2021“ weiterlesen

Kolumne in den Gelnhäuser Nachrichten vom 11. September 2021

Langsam aber sicher biegen wir auf die Zielgerade im Bundestagswahlkampf ein, der dieses Mal unter völlig anderen Vorzeichen stand. Lange war aufgrund der Corona-Pandemie unklar, ob es überhaupt möglich sein würde, persönlich mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen. Noch im Vorfeld der Kommunalwahl im März konnten die meisten Veranstaltungen nur online stattfinden. Das hat sich nun glücklicherweise geändert und darüber bin ich sehr froh, denn das direkte Gespräch ist durch nichts zu ersetzen. „Kolumne in den Gelnhäuser Nachrichten vom 11. September 2021“ weiterlesen

Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 21. Juni 2021

Die Bundestagswahl rückt näher. Bevor diese Kolumne darum eine Pause einlegt, ist es Zeit für eine Bilanz: Corona hat alles überschattet. Mit Milliardenhilfen hat der Bund Unternehmen, Gastronomen und Künstler in der Krise unterstützt. Nicht alles hat reibungslos funktioniert, aber wir haben gemeinsam viel gemeistert. Auch abseits der Pandemie habe ich mich für zahlreiche Projekte stark gemacht: Der Bau der Nordmainischen S-Bahn ist greifbar wie nie. Einen Schritt weiter sind wir beim Ausbau der Bahnstrecke Hanau – Gelnhausen, wo die ersten Bagger rollen. „Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 21. Juni 2021“ weiterlesen