Bessere Koordinierung, gegen Grenzschließungen

Die Koordination von eindämmenden Maßnahmen zur Corona-Bekämpfung innerhalb Europas ist trotz Erfolgen der deutschen Ratspräsidentschaft weiterhin ausbaufähig. Intransparente einzelstaatliche Regelungen schädigen Wirtschaft und effizientes Vorgehen gegen Corona. Grenzregionen werden übermäßig belastet. Dazu erklärt die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Katja Leikert:

„Bessere Koordinierung, gegen Grenzschließungen“ weiterlesen

EuGH-Urteil setzt Zeichen für Wissenschaftsfreiheit und Rechtsstaatlichkeit

Der Europäische Gerichtshof hat am heutigen Dienstag geurteilt, dass das ungarische Hochschulgesetz gegen europäisches Recht verstößt. Dazu erklären die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Katja Leikert, und der Leiter der deutschen Delegation in der Parlamentarischen Versammlung des Europarates, Andreas Nick:

„EuGH-Urteil setzt Zeichen für Wissenschaftsfreiheit und Rechtsstaatlichkeit“ weiterlesen

Interessen aller EU-Mitgliedstaaten in der Asyl- und Migrationspolitik zusammenbringen

Die Europäische Kommission hat am heutigen Mittwoch ihre lange erwarteten Vorschläge zur Reform der europäischen Migrations- und Asylpolitik vorgestellt. Dazu erklärt die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Katja Leikert:
„Interessen aller EU-Mitgliedstaaten in der Asyl- und Migrationspolitik zusammenbringen“ weiterlesen

Härtere Strafen bei sexuellem Kindesmissbrauch

Lügde, Bergisch-Gladbach, Münster – immer wieder erschüttern massive Fälle von sexuellem Kindesmissbrauch das Land. Auf Druck der CDU/CSU-Bundestagsfraktion hat das Bundesjustizministerium nun Eckpunkte für eine Verschärfung des Strafrechts vorgelegt. Über die geplanten Neuerungen sprach die Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert mit Nadine Chaudhuri von der Hanauer Lawine. Das Team berät Opfer von sexueller Gewalt, organisiert Präventionsangebote in Schulen, Kitas und Sportvereinen und bietet Therapie bei sexueller Gewalt.
„Härtere Strafen bei sexuellem Kindesmissbrauch“ weiterlesen

Berufseinsteiger trifft die Krise besonders hart: Corona lässt die Zahl der Arbeitslosen steigen

Die Corona-Pandemie hat negative Auswirkungen auf den regionalen Arbeitsmarkt: Rund 14.000 Arbeitslose gibt es im Main-Kinzig-Kreis – das sind fast 50 Prozent mehr als noch vor einem Jahr. Über die aktuelle Situation sprach die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert mit der Vorsitzenden der Geschäftsführung der Hanauer Agentur für Arbeit, Heike Hengster.

„Berufseinsteiger trifft die Krise besonders hart: Corona lässt die Zahl der Arbeitslosen steigen“ weiterlesen

Das Ziel: Mehr junge Menschen für Pflegeberufe begeistern

Der Corona-Virus hat auch den Alltag im St. Vinzenz-Krankenhaus in Hanau in den vergangenen Monaten bestimmt. Dennoch stand bei einem Besuch der CDU-Bundestagsabgeordneten Dr. Katja Leikert ausnahmsweise nicht die Pandemie, sondern das Thema Ausbildung im Fokus. Geschäftsführer Michael Sammet und Pflegedirektorin Jutta Berg berichteten über die Einführung der neuen generalistischen Pflegeausbildung, die am 1. Oktober auch in der Brüder-Grimm-Stadt startet, sowie über die Akademisierung der Hebammenausbildung, die seit diesem Jahr das Absolvieren eines Bachelor-Studiums umfasst. „Das Ziel: Mehr junge Menschen für Pflegeberufe begeistern“ weiterlesen