Frankfurter Fernbahntunnel: CDU-Vertreter werben für Doppelanbindung

Der Bund hat angekündigt, gemeinsam mit der Deutschen Bahn zeitnah die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie für den geplanten Frankfurter Fernbahntunnel vorzulegen. Ziel ist die Entlastung des Frankfurter Hauptbahnhofs. Auch für den Main-Kinzig-Kreis hat die Baumaßnahme Auswirkungen. So geht es auch um die Frage, ob der Fernbahntunnel an seinem östlichen Ende südmainisch an die Strecke über Offenbach nach Hanau oder nordmainisch an die Strecke über Maintal nach Hanau angeschlossen werden soll. In einem gemeinsamen Schreiben an Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer setzen sich die CDU-Bundestagsabgeordnete Katja Leikert, der Landtagsabgeordnete Heiko Kasseckert sowie Isabelle Hemsley als Fraktionsvorsitzende der CDU Hanau für eine Doppelanbindung ein. 

„Frankfurter Fernbahntunnel: CDU-Vertreter werben für Doppelanbindung“ weiterlesen

Einsatz für ein gutes Miteinander der Religionen

Anfang der 70er Jahre wurde der Islamische Verein in Hanau gegründet. Wo früher eine Kegelbahn stand, ist seit 1982 die Moschee beheimatet. 750 Mitglieder zählt der Verein, der insbesondere in der Jugendarbeit sehr aktiv ist. Mit dem Straßenfest auf dem Schulhof der Brüder-Grimm-Schule und dem jährlichen Fastenbrechen auf dem Marktplatz  ist der Verein auch im Stadtleben sehr präsent. Gemeinsam mit der Fraktionsvorsitzenden der CDU Hanau, Isabelle Hemsley, und den Stadtverordneten Jens Böhringer und Pascal Reddig traf sich die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert mit Imam Mustafa Macit Bozkurt, den Vereinsmitgliedern Murat Uysal und Hakki Tasci sowie Behlül Yilmaz (Vorsitzender muslimischer Arbeitskreis Hanau e.V.) zu einem persönlichen Gespräch. Breiten Raum nahm dabei der interreligiöse Dialog ein – ein Thema, das nicht zuletzt nach den rassistischen Morden vom 19. Februar 2020 noch stärker in den Fokus gerückt ist. „Einsatz für ein gutes Miteinander der Religionen“ weiterlesen

Ab sofort für den Deutschen Kita-Preis bewerben

Zum fünften Mal vergeben das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung 2022 den Deutschen Kita-Preis. Bewerbungen sind ab sofort möglich. Darauf weist die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert hin und ruft Kitas aus der heimischen Region zum Mitmachen auf. Teilnehmen kann jede Einrichtung und jede Initiative in Deutschland, die beispielhaft zeigt, wie Herausforderungen in der frühen Bildung auf lokaler Ebene gemeistert werden können. „Ab sofort für den Deutschen Kita-Preis bewerben“ weiterlesen

Für den Bau einer Tennishalle: Land Hessen unterstützt TC Bruchköbel mit 200.000 Euro

Gute Nachrichten für den Tennisclub Bruchköbel: Wie der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Max Schad und die Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert informieren, unterstützt das Land Hessen den Verein mit 200.000 Euro. Das Geld soll für den Bau einer 3-Feld-Tennishalle verwendet werden. Für die Landesförderung hatten sich die CDU-Vertreter in Wiesbaden intensiv eingesetzt – mit Erfolg.

„Für den Bau einer Tennishalle: Land Hessen unterstützt TC Bruchköbel mit 200.000 Euro“ weiterlesen

EU-Aktionsplan Ökolandbau ist ambitioniert und notwendig

Heute stellte die EU-Kommission ihren Öko-Aktionsplan für 2021 bis 2027 vor. Dazu erklären die für Europa zuständige Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Katja Leikert, sowie die für Landwirtschaft und Ernährung zuständige Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfaktion, Gitta Connemann:

„EU-Aktionsplan Ökolandbau ist ambitioniert und notwendig“ weiterlesen

Katja Leikert ruft Schulen zur Teilnahme an der Juniorwahl auf

„Wer unter 18 Jahre alt ist, darf noch nicht wählen. Die Juniorwahl unter der Schirmherrschaft von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble bietet Gelegenheit, trotzdem schon einmal in politische Prozesse hinein zu schnuppern“, weist die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert auf das bundesweite Schulprojekt zur Bundestagswahl 2021 hin.

„Katja Leikert ruft Schulen zur Teilnahme an der Juniorwahl auf“ weiterlesen

Gastfamilien für Austauschschüler aus den USA gesucht

Im August und September  kommen rund 350 Austauschschülerinnen und -schüler aus den USA für ein Schuljahr nach Deutschland. Sie sind Stipendiaten des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP). Das PPP ist ein Förderprogramm für transatlantischen Schüleraustausch, das vom Deutschen Bundestag und dem US-Kongress getragen wird und nach dem pandemiebedingtem Aussetzen im vergangenen Jahr 2021/22 wieder stattfinden soll. Die Austauschschüler sind zwischen 15 und 18 Jahre alt und werden von jeweils einem Bundestagsabgeordneten als Paten betreut. Auch die CDU-Bundestagsabgeordnete Katja Leikert engagiert sich als Patin im PPP. Wie Leikert informiert, sucht die Austauschorganisation Youth For Understanding (YFU) aktuell noch Gastfamilien für 50 der amerikanischen PPP-Stipendiaten. 

„Gastfamilien für Austauschschüler aus den USA gesucht“ weiterlesen