Gute Nachrichten für Pendler

Das Diesellok-Zeitalter auf deutschen Bahnstrecken soll endlich der Vergangenheit angehören: Aus diesem Grund hat das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur mit dem „Bund für Elektrifizierung“ in Kooperation mit den Ländern eine Schienen-Elektrifizierungsstrategie vorgelegt. Wie die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert sowie ihre Landtagskollegen Heiko Kasseckert und Max Schad informieren, sollen im  Main-Kinzig-Kreis in den kommenden Jahren davon drei Strecken profitieren: Die Niddertalbahn (Bad Vilbel – Glauburg/Stockheim), die Bahnstrecke Gießen – Gelnhausen sowie die Odenwaldbahn (Erbach – Hanau).

„Gute Nachrichten für Pendler“ weiterlesen

Katja Leikert spendet 1000 Euro an die Hanauer Tafel

Jedes Jahr zu Weihnachten unterstützt Dr. Katja Leikert eine soziale Einrichtung in ihrem Wahlkreis mit einer Spende. In diesem Jahr überreichte die CDU-Bundestagsabgeordnete einen Scheck über 1000 Euro an das Team der Hanauer Tafel um die beiden Leiterinnen Annette Geier-Neugebauer und Gordana Herzberger-Kapetanic  sowe an Jutta Knisatschek, Geschäftsführerin der Stiftung Lichtblick. „Katja Leikert spendet 1000 Euro an die Hanauer Tafel“ weiterlesen

Leikert will sich für Fördermittel für das Hanauer Bahnbetriebswerk einsetzen

Das Bahnbetriebswerk Hanau ist ein wichtiger Bestandteil der Museumslandschaft der Brüder-Grimm-Stadt und über die Grenzen der Region hinaus bekannt. Das ab 1904 errichtete Bahnbetriebswerk war für die Entwicklung der Stadt Hanau von großer Bedeutung. Mittlerweile nagt der Zahn der Zeit aber an allen Ecken und Enden an der historischen Anlage; zum Erhalt sind dringend Spenden und Fördermittel von Nöten. Im Gespräch mit Dr. Klaus Kröger (Vorsitzender der Stiftung Bahnbetriebswerk Hanau), Martin Hoppe (Fachbereichsleiter Kultur der Stadt Hanau) und dem stellvertretenden Vorsitzenden des Vereins Museumseisenbahn Hanau, Florian Hahn, informierte sich die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert über die Situation vor Ort. „Leikert will sich für Fördermittel für das Hanauer Bahnbetriebswerk einsetzen“ weiterlesen

Kampf gegen Kinderpornos und Missbrauch: Datenschutz darf nicht über Opferschutz stehen

Kein schönes, aber dafür umso wichtigeres Thema stand im Mittelpunkt einer Online-Diskussionsrunde der CDU Main-Kinzig mit Dr. Julia Bussweiler, Staatsanwältin und Pressesprecherin der hessischen Zentralstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität bei der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt: Ausführlich sprachen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter der Moderation der Bundestagsabgeordneten und Kreisvorsitzenden der CDU Main-Kinzig, Dr. Katja Leikert, über Aufgaben, Herausforderungen und Ermittlungsansätze im Kampf gegen Kindesmissbrauch.

„Kampf gegen Kinderpornos und Missbrauch: Datenschutz darf nicht über Opferschutz stehen“ weiterlesen

Für das Comoedienhaus und das Badhaus: Fördermittel vom Bund in Millionenhöhe

Auch das Corona-Jahr 2020 hält positive Nachrichten bereit: Wie die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert informiert, unterstützt der Bund die Sanierung des Hanauer Comoedienhauses sowie des Badhauses im Staatspark Wilhelmsbad mit einer finanziellen Förderung in Millionenhöhe. 3,75 Millionen fließen in das Comoedienhaus; in die Wiederherstellung des historischen Badhauses werden 3,425 Millionen Euro investiert. Das hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages im Rahmen der so genannten Bereinigungssitzung am Donnerstag beschlossen. Wie bei allen Vorhaben dieser Art muss zwecks Umsetzung nun eine anteilige Kofinanzierung über das Land Hessen bzw. die Stadt Hanau erfolgen. Auch der CDU-Landtagsabgeordnete Heiko Kasseckert unterstützt das Vorhaben.

„Für das Comoedienhaus und das Badhaus: Fördermittel vom Bund in Millionenhöhe“ weiterlesen

Applaus allein reicht nicht – Pflegekräfte erhalten Bonuszahlung

Die Bewältigung der Corona-Krise ist vor allen Dingen für Pflegekräfte ein echter Kraftakt. Um dieser außergewöhnliche Leistung neben Respekt auch eine finanzielle Anerkennung zu zollen, erhalten nach den Altenpflegekräften nun auch Pflegekräfte in Krankenhäusern eine Bonuszahlung. Eine entsprechende Regelung wurde in das Krankenhauszukunftsgesetz aufgenommen, das Bundestag und Bundesrat gemeinsam auf den Weg gebracht hatten, und das Anfang des Monats in Kraft getreten ist. „Applaus allein reicht nicht – Pflegekräfte erhalten Bonuszahlung“ weiterlesen

Heimische Unternehmen profitieren von KfW-Krediten in Milliardenhöhe

Das Geschäftsjahr 2020 der KfW wird maßgeblich von den Programmen der KfW-Corona-Hilfe geprägt, die die KfW im Auftrag der Bundesregierung und in enger Zusammenarbeit mit der deutschen Kreditwirtschaft umsetzt. Seit dem Beginn der KfW-Corona-Hilfe am 23. März 2020 konnten zehntausende Unternehmen mit Krediten des Bundes im Kampf gegen die Folgen der Pandemie unterstützt werden. Davon profitiert auch der Main-Kinzig-Kreis in erheblichem Maße, wie die Hanauer Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert, die auch Kreisvorsitzende der CDU Main-Kinzig ist, informiert. „Heimische Unternehmen profitieren von KfW-Krediten in Milliardenhöhe“ weiterlesen

Direkter Draht ins Wirtschaftsministerium: Einladung zur Online-Diskussion

Mit der so genannten „Novemberhilfe“ unterstützt der Bund Unternehmen, Betriebe, Selbstständige, Vereine und Einrichtungen, die von den temporären Corona-Schließungen betroffen sind und die aufgrund des Beschlusses des Bundes und der Länder vom 28. Oktober ihren Geschäftsbetrieb einstellen mussten. Wer ist antragsberechtig? Wie funktioniert die Antragsstellung? Und welche Regelungen gibt es für Soloselbständige? All diese Fragen und mehr beantwortet Elisabeth Winkelmeier-Becker, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundeswirtschaftsministerium, auf Einladung der CDU-Bundestagsabgeordneten Dr. Katja Leikert am Donnerstag, 12. November, von 14 bis 15 Uhr bei einer Online-Diskussionsrunde. „Direkter Draht ins Wirtschaftsministerium: Einladung zur Online-Diskussion“ weiterlesen

„Blauer Kompass“: Katja Leikert gratuliert Eugen-Kaiser-Schule zum Publikumspreis


Zum vierten Mal zeichnet das Umweltbundesamt (UBA) mit dem „Blauen Kompass“ private und kommunale Unternehmen, Vereine, Verbände, Stiftungen, Forschungsinstitute und Bildungseinrichtungen aus, die Maßnahmen zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels in Deutschland innovativ und wegweisend umsetzen. Die Idee des Wettbewerbs: die besten Projekte zum Umgang mit den Folgen des Klimawandels sollen bundesweit bekannt gemacht werden und als Beispiele für eine gute Praxis Nachahmer motivieren, eigene Maßnahmen in ihrer Region zu initiieren und umzusetzen. Wie die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert berichtet, geht der Publikumspreis in diesem Jahr an den „Freundes- und Förderkreis GLEKS: Grüne Lernlandschaften Eugen-Kaiser-Schule“ in Hanau.

„„Blauer Kompass“: Katja Leikert gratuliert Eugen-Kaiser-Schule zum Publikumspreis“ weiterlesen