Die Krise auch als Chance begreifen

Wenn in wenigen Tagen die Sommerferien beginnen, dann liegt auch hinter der Heinrich-Böll-Schule in Bruchköbel ein mehr als ungewöhnliches zweites Halbjahr. Über Unterricht in Zeiten von Corona sprach die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert mit Schulleiter Ernst Münz, dessen Stellvertreterin Renate Weimert und dem Stufenleiter 9/10, Martin Schneider. „Die Krise auch als Chance begreifen“ weiterlesen

Standort Hanau gestärkt: Katja Leikert besucht mit CDU-Delegation Evonik

Es sind zwei große Projekte, die in den vergangenen Wochen bei Evonik über die Grenzen des Industrieparks Wolfgang hinaus für Aufmerksamkeit sorgten: Zum einen gab das Spezialchemieunternehmen den Ausbau seiner Kapazitäten für Pharmawirkstoffe bekannt. Darüber hinaus zogen im Frühjahr 300 MitarbeiterInnen der IT aus Frankfurt vor die Tore des Hanauer Standorts – in einen Neubau, in dem der New Work-Ansatz aus allen Räumen spricht. Katja Leikert, CDU-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Hanau, kam Ende Juni mit dem Landtagsabgeordneten Heiko Kasseckert und der CDU-Fraktionsvorsitzenden aus Hanau, Isabelle Hemsley, an den Evonik-Standort, um sich über die aktuellen Aktivitäten zu informieren. „Standort Hanau gestärkt: Katja Leikert besucht mit CDU-Delegation Evonik“ weiterlesen

„Dann gewinnen die Täter, die Rassisten und Mörder“

Ferhat Unvar, Mercedes Kierpacz, Sedat Gürbüz, Gökhan Gültekin, Hamza Kurtović, Kaloyan Velkov, Vili-Viorel Păun, Said Nesar Hashemi, Fatih Saraçoğlu, Gabriele Rathjen – Die Namen der Opfer des Anschlags von Hanau und das Leid ihrer Familien sollen nicht in Vergessenheit geraten. Auf Einladung der CDU-Bundestagsabgeordneten Dr. Katja Leikert war Serap Güler, Staatssekretärin im Ministerium für Integration in Nordrhein-Westfalen und Mitglied im Bundesvorstand der CDU, zu Gast in Hanau. Bereits im Rahmen der zentralen Trauerfeier für die Ermordeten im CPH hatte Güler die Brüder-Grimm-Stadt besucht. Jetzt suchte sie gemeinsam mit Katja Leikert sowie den Landtagsabgeordneten Heiko Kasseckert und Max Schad, sowie dem Hanauer CDU-Vorsitzenden Joachim Stamm und Fraktionschefin Isabelle Hemsley den persönlichen Austausch mit den Angehörigen. „„Dann gewinnen die Täter, die Rassisten und Mörder““ weiterlesen

Deutscher BetriebsrätePreis: Zwei Projekte aus dem Main-Kinzig-Kreis sind nominiert

Die Jury hat entschieden und bundesweit zehn Projekte für den Deutschen Betriebsräte-Preis 2020 nominiert. Der Preis in Gold, Silber und Bronze wird am 5. November im Rahmen des Deutschen BetriebsräteTages im Alten Plenarsaal des Deutschen Bundestags in Bonn verliehen. Wie die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert informiert, zählen mit dem Betriebsrat der Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises mit Sitz in Rodenbach (Projekt „Gestalten statt Anpassen – Digitalisierungsprojekte mit Beschäftigten entwickeln und einführen“) sowie dem Betriebsrat der Heraeus Deutschland GmbH & Co. KG aus Hanau (Projekt „Wissen macht STARK! – Beschäftigte stärken mit professioneller Öffentlichkeitsarbeit) in diesem Jahr gleich zwei Projekte aus der Region zum Kreis der potenziellen Preisträger. „Deutscher BetriebsrätePreis: Zwei Projekte aus dem Main-Kinzig-Kreis sind nominiert“ weiterlesen

Klimawandel gefährdet heimische Wälder

Der Klimawandel macht auch vor den heimischen Wäldern nicht Halt. Bei einem Besuch im Maintaler Stadtwald informierte sich die Bundestagsabgeordnete Katja Leikert über die Situation vor Ort. Bürgermeisterin Monika Böttcher, der Leiter des Forstamtes Hanau-Wolfgang, Christian Schaefer, sowie Revierförster Heinrich Koch hießen die CDU-Politikerin willkommen. „Klimawandel gefährdet heimische Wälder“ weiterlesen

Bundestag gibt 29 Millionen Euro für Bahnstrecke Hanau – Gelnhausen frei

Der Deutsche Bundestag hat am Mittwoch 29 Millionen Euro für den Aus-/Neubau der Bahnstrecke Hanau – Gelnhausen freigegeben. Besonders freuen sich die beiden CDU-Bundestagsabgeordneten Dr. Katja Leikert und Dr. Peter Tauber, dass damit die drei Kernforderungen der Region – Lärmschutz auf dem Niveau von Neubauten entlang der gesamten Strecke, Barrierefreiheit an allen Verkehrsstationen zwischen Hanau und Gelnhausen sowie keine zusätzlichen Kosten für die betroffenen Städte und Gemeinden – erfüllt werden. „Bundestag gibt 29 Millionen Euro für Bahnstrecke Hanau – Gelnhausen frei“ weiterlesen

Positives mitten in der Krise: Spendenbereitschaft bei der Hanauer Tafel ist gestiegen

Auch die Hanauer Tafel spürt die Auswirkungen der Corona-Krise – im positiven, wie im negativen Sinne, wie  Gordana Kapetanic und Annette Geier-Neugebauer vom Leitungsteam der Einrichtung sowie Jörg Mair (stellvertretender Geschäftsführer der Stiftung Lichtblick) bei einem gemeinsamen Besuch der CDU-Bundestagsabgeordneten Dr. Katja Leikert, des Hanauer Landtagsabgeordneten Heiko Kasseckert sowie des örtlichen CDU-Vorsitzenden Joachim Stamm berichteten. „Positives mitten in der Krise: Spendenbereitschaft bei der Hanauer Tafel ist gestiegen“ weiterlesen

Deutschland-Takt: Leikert, Kasseckert und Schad kämpfen für bessere Anbindung des Hanauer Bahnhofs

Mit dem „Deutschland-Takt“ soll das Reisen mit der Bahn schneller werden. Nah- und Fernverkehr, Bahn und Bus sollen deutschlandweit aufeinander abgestimmt werden, damit man ohne große Wartezeiten und viele Umstiege durchs Land reisen kann. Alle 30 Minuten soll auf den Hauptachsen ein Zug fahren. Bis zum Jahr 2030 soll der Deutschland-Takt schrittweise realisiert werden. Die Planungen laufen bereits; Ende Mai soll der dritte und finale Gutachterentwurf für den Deutschland-Takt beschlossen werden. Im Main-Kinzig-Kreis ist Hanau der einzige ICE-Haltepunkt. Vorgesehen ist derzeit, dass von den zehn Fernverkehrslinien, die durch den Hanauer Hauptbahnhof laufen, lediglich drei im Zweistundentakt in der Brüder-Grimm-Stadt Station machen sollen – zu wenig, finden die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert sowie ihre Landtagskollegen für den westlichen Main-Kinzig-Kreis, Heiko Kasseckert und Max Schad. „Deutschland-Takt: Leikert, Kasseckert und Schad kämpfen für bessere Anbindung des Hanauer Bahnhofs“ weiterlesen

Gemeinsamer Erfolg für den MKK: Lärmschutz und Barrierefreiheit an den Bahnhöfen

Der Ausbau des dritten und vierten Gleises zwischen Hanau und Gelnhausen ist ein wichtiges Teilprojekt im Rahmen des Aus-/Neubaus der Bahnstrecke Hanau – Fulda. Für den Main-Kinzig-Kreis haben die Bauarbeiten gravierende Konsequenzen – schließlich betrifft der durch den zusätzlichen Zugverkehr erzeugte Lärm rund 40.000 Bürgerinnen und Bürger im Kinzigtal. Um die Problematik deutlich zu machen, hatten die heimischen Bundestagsabgeordneten Dr. Katja Leikert (CDU), Bettina Müller (SPD), Dr. Peter Tauber (CDU) und Dr. Sascha Raabe (SPD) die Ergebnisse aus dem Dialogforum der Deutschen Bahn bei einem Termin mit Haushalts- und Verkehrspolitikern von CDU und SPD vorgetragen. „Gemeinsamer Erfolg für den MKK: Lärmschutz und Barrierefreiheit an den Bahnhöfen“ weiterlesen

Im Schatten von Corona: Zwei Monate nach dem Anschlag von Hanau

Gerade einmal zwei Monate ist es her, dass ein rassistischer Anschlag mit zehn Toten Hanau erschüttert hat. Durch den Ausbruch der Corona-Pandemie ist das Thema und die Frage, was dieses katastrophale Ereignis für die Menschen vor Ort – mit oder ohne Migrationshintergrund – bedeutet, sehr schnell aus den Schlagzeilen und der öffentlichen Diskussion verschwunden. Dabei sei gerade jetzt der Dialog besonders wichtig, findet die Hanauer Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert. Umso mehr freute sich die CDU-Politikerin über die Einladung der örtlichen Ahmadiyya-Gemeinde zu einem Gespräch, das jetzt – Corona-konform mit entsprechendem Sicherheitsabstand – in der 2015 eröffneten Bait-ul-Wahid Moschee im Hanauer Hafen stattfand. „Im Schatten von Corona: Zwei Monate nach dem Anschlag von Hanau“ weiterlesen