Nachwuchs für das Ehrenamt dringend gesucht

Am Anfang stand ein Erste-Hilfe-Kurs: Im Jahr 1978 fand sich danach eine Gruppe junger Menschen zusammen, die gemeinsam die Malteser Ortsgliederung Hasselroth ins Leben riefen. Über 40 Jahre später sind die Malteser insbesondere auch im sozialen Bereich nicht mehr wegzudenken und auch im Katastrophenschutz leisten die Ehrenamtlichen einen wichtigen Beitrag. Bei einem Besuch in Gondsroth informierten sich die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert und CDU-Landratskandidatin Gabriele Stenger über die Arbeit der Malteser. Begleitet wurden sie dabei von Jannik Marquart, Vorsitzender der CDU Hasselroth. „Nachwuchs für das Ehrenamt dringend gesucht“ weiterlesen

Von der kleinen Werkstatt im Motorradschuppen hin zum erfolgreichen Familienunternehmen

In einem Motorradschuppen schlug die Geburtsstunde der Firma Kuhmünch. Der spätere Firmengründer Heribert Kuhmünch richtete dort Anfang der 60er Jahre eine kleine Werkstatt ein und konstruierte mit einem Freund eine Drahtbiegemaschine. Als mittlerweile ausgebildeter Werkzeugmachermeister wagte er 1968 den Weg in die Selbstständigkeit. Seit über 50 Jahren fertig die Firma Kuhmünch nun auf Kundenwunsch Präzisionswerkzeuge, Metallteile als Zeichnungs- und Serienteile sowie fertig montierte Baugruppen. Bei einem Besuch informierten sich die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert und CDU-Landratskandidatin Gabriele Stenger über das Steinheimer Familienunternehmen. Begleitet wurden sie von Jens Böhringer, Vorsitzender der CDU Hanau, dem Steinheimer Ortsvorsteher Burkhard Huwe sowie Sören Winter, Vorsitzender der CDU Steinheim, und Kaan Kaya (CDU Hanau). Von der kleinen Werkstatt im Motorradschuppen hin zum erfolgreichen Familienunternehmen weiterlesen

Bis zu 100.000 Euro mehr für Bad Hersfeld, keine Bundesförderung für Hanauer Brüder-Grimm-Festspiele: Kritik von Leikert und Oehl

Bis zu 100.000 Euro zusätzlich erhalten die Bad Hersfelder Festspiele von Seiten des Bundes – das ist das Ergebnis der so genannten „Bereinigungssitzung“ des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages in der vergangenen Woche. Bei den beiden Bundestagsabgeordneten für den Wahlkreis Hanau, Dr. Katja Leikert (CDU) und Lennard Oehl (SPD), ruft diese Entscheidung gemischte Gefühle hervor. Denn während die finanzielle Unterstützung aus Berlin für die Bad Hersfelder Festspiele um weitere 100.000 Euro auf nun 870.000 Euro sogar noch aufgestockt wurde, gehen die Brüder-Grimm-Festspiele Hanau weiterhin leider komplett leer aus. Bis zu 100.000 Euro mehr für Bad Hersfeld, keine Bundesförderung für Hanauer Brüder-Grimm-Festspiele: Kritik von Leikert und Oehl weiterlesen

Von 193 auf 13nm: Gelnhäuser Unternehmen liefert maßgeblichen Beitrag zur Chip-Produktion

Nur ein einziges Unternehmen weltweit kann die Maschinen bauen, mit denen die derzeit modernsten Computerchips gefertigt werden. Essentiell für diese Maschinen sind optische Komponenten, die mit Anlagen der Firma NTG Neue Technologien aus Gelnhausen gefertigt werden. Die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert und Landratskandidatin Gabriele Stenger haben das Unternehmen, das seit 1973 im Gewerbegebiet Hailer-Ost beheimatet ist, besucht. Von 193 auf 13nm: Gelnhäuser Unternehmen liefert maßgeblichen Beitrag zur Chip-Produktion weiterlesen

Vier Tage lang das politische Berlin erkundet

Vier Tage lang hat eine Besuchergruppe aus dem Wahlkreis auf Einladung der CDU-Bundestagsabgeordneten Dr. Katja Leikert das politische Berlin erkundet. Auf dem Programm der seitens des Bundespresseamtes organisierten Bildungsfahrt standen neben der obligatorischen Stadtrundfahrt auch Besuche in der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, des Dokumentationszentrums „Topografie des Terrors“ sowie der Dauerausstellung „Tränenpalast“, eine Führung im Stasi-Museum sowie die Teilnahme am interaktiven Rollenspiel „Bundestagssitzung“ im Deutschen Dom. „Vier Tage lang das politische Berlin erkundet“ weiterlesen

Warum der Krieg in der Ukraine für ein Steinauer Unternehmen ganz nah ist

Ob automatische Heckklappenöffnung, Gurtschlossschalter oder Airbag – ein Stück Technik von ODW-Elektrik steckt in fast jedem Fahrzeug. Als Entwicklungspartner und Lieferant der internationalen Automobilindustrie und deren Systemlieferanten hat sich das Unternehmen mit Sitz in Steinau seit seiner Gründung im Jahr 1970 einen Namen gemacht. Das Produktportfolio umfasst konfektionierte Kabel und Leitungen, Magnetspulen und mechatronische Systeme; zu den Auftraggebern gehören u.a. Bosch, Brose oder VW. Bei einem Besuch informierten sich die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert und Gabriele Stenger, Landratskandidatin der CDU Main-Kinzig, über den erfolgreichen Mittelständler. „Warum der Krieg in der Ukraine für ein Steinauer Unternehmen ganz nah ist“ weiterlesen

Bei der Hanauer Tafel als Helferinnen im Einsatz

Im Rahmen ihrer Sommertour hatte sich die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert gemeinsam mit Isabelle Hemsley, Fraktionsvorsitzende der CDU Hanau, über die Arbeit der Hanauer Tafel unter dem Dach der Stiftung Lichtblick informiert. Leiterin Annette Geier-Neugebauer hatte die beiden Politikerinnen damals eingeladen, einen Nachmittag lang in der Ausgabestelle der Tafel mitzuhelfen. Gesagt, getan: Unter Anleitung der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer verteilten Leikert und Hemsley kürzlich Lebensmittel und weitere Produkte des täglichen Bedarfs an die die Kunden. „Bei der Hanauer Tafel als Helferinnen im Einsatz“ weiterlesen

Katja Leikert tauscht Platz am Schreibtisch gegen Malerrolle und Pinsel

Grau ist alle Theorie – ziemlich farbenfroh ist hingegen der Arbeitsalltag der Firma Hummel Baudekoration in Höchst. In dritter Generation leitet Esther Hummel, die auch Kreishandwerksmeisterin der Kreishandwerkerschaft Gelnhausen-Schlüchtern ist, das über 80 Jahre alte Familienunternehmen, das sich auf Malerarbeiten, Putz, Trockenbau und Bodenbelege spezialisiert hat. Im Rahmen ihrer Sommertour hatte sich die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert mit Esther Hummel vor einigen Wochen zur aktuellen Lage im Handwerk ausgetauscht, dabei entstand die Idee eines „Politiker-Praktikums“. Gesagt, getan: Für einige Stunden tauschte Leikert jetzt ihren Platz am Schreibtisch gegen Malerrolle und Pinsel. Katja Leikert tauscht Platz am Schreibtisch gegen Malerrolle und Pinsel weiterlesen

Integratives Wohnen und Teilhabeberatung stark nachgefragt

Seit April ist Rasim Kohaupt neuer Geschäftsführer der SHK Service gGmbH unter dem Dach der Selbsthilfe Körperbehinderter Hanau/Gelnhausen. Er folgt auf Michael Becker, der Ende dieses Jahres in den Ruhestand geht. Die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert nutzte jetzt die Gelegenheit, um sich mit Rasim Kohaupt und Uwe Schneider, Vorsitzender des Vereins Selbsthilfe Körperbehinderter Hanau/Gelnhausen, zu aktuellen Themen rund um das Thema Inklusion auszutauschen. „Integratives Wohnen und Teilhabeberatung stark nachgefragt“ weiterlesen

Thema Katastrophenschutz rückt immer stärker in den Fokus

Aktuell rückt das Thema Katastrophenschutz nicht nur vor dem Hintergrund der Flut im Ahrtal und einer Reihe von verheerenden Waldbränden verstärkt in den Fokus. Auch der Krieg in der Ukraine sorgt für verstärkte Aufmerksamkeit. Bei einem Vor-Ort-Termin bei der Feuerwehr Bruchköbel (Abteilung Innenstadt) informierte sich die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert im Gespräch mit Michael März und Dirk Rui über die Aufgaben der Feuerwehr. „Thema Katastrophenschutz rückt immer stärker in den Fokus“ weiterlesen