„Ein freies Europa ist für uns heute normal, aber nicht selbstverständlich“  

In Deutschland sind Religion und Staat voneinander getrennt. Dennoch gibt es immer wieder Themen, die sowohl Kirchenvertreter, als auch Politiker besonders umtreiben. Zum gegenseitigen Austausch traf sich daher die Hanauer CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert mit Dekan Dr. Martin Lückhoff (Kirchenkreis Hanau), der stellvertretenden Dekanin Ines Fetzer,  Pfarrerin Heike Mause von der Stadtkirchengemeinde Hanau und Pfarrer Dr. Steffen Merle (Leiter des evangelischen Forums) in Langenselbold.

„„Ein freies Europa ist für uns heute normal, aber nicht selbstverständlich“  „ weiterlesen

Vier erlebnisreiche Tage in Berlin verbracht

Auf Einladung der Bundestagsabgeordneten und stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. Katja Leikert, verbrachten 50 Teilnehmer aus dem Bundestagswahlkreis 180 (Hanau) vier erlebnisreiche Tage in Berlin. Neben einer Stadtrundfahrt standen unter anderem Stationen im Bundesministerium der Verteidigung und der benachbarten Gedenkstätte Deutscher Widerstand sowie in der Gedenkstätte Hohenschönhausen (ehemalige zentrale Untersuchungshaftanstalt der Stasi) auf dem Programm. Auch das Historische Museum wurde erkundet. „Vier erlebnisreiche Tage in Berlin verbracht“ weiterlesen

Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ startet

Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank suchen unter dem Motto „Digitalisieren. Revolutionieren. Motivieren – Ideen für Bildung und Arbeit in Deutschland und Europa” bundesweit zehn innovative Projekte, die zu diesem Thema Lösungen anbieten. Darauf weist die Hanauer Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert (CDU) hin und ruft alle Interessierten zur Teilnahme auf. „Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ startet“ weiterlesen

Statt Weihnachtskarten: Katja  Leikert spendet an Kinder- und Jugendhospizdienst

Es ist mittlerweile eine lieb gewonnene Tradition: Auch in diesem Jahr verzichtet Dr. Katja Leikert auf den Versand von Weihnachtskarten. Stattdessen überreichte die Abgeordnete, die auch stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion ist, eine Spende über 500 Euro an den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Hanau, der sich um lebensverkürzend und lebensbedrohlich erkrankte Kinder und deren Familien kümmert. Dieses Engagement reicht auch über den Tod der kleinen Patienten hinaus: Wenn gewünscht, sind die Helfer auch in diesem Fall weiterhin für die Familien da und unterstützen diese in der Trauerarbeit. „Statt Weihnachtskarten: Katja  Leikert spendet an Kinder- und Jugendhospizdienst“ weiterlesen

Chance für Nachwuchsjournalisten

Zum 16. Mal lädt der Deutsche Bundestag gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland e. V. 30 Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten zu einem einwöchigen Workshop nach Berlin ein. Darauf weist die Hanauer Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. Katja Leikert, hin. „Chance für Nachwuchsjournalisten“ weiterlesen

Dr. Katja Leikert bietet am 5. Dezember Bürgersprechstunde an

Die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert lädt für Mittwoch, 5. Dezember, ab 16.30 Uhr zu einer Bürgersprechstunde in ihr Wahlkreisbüro (Hauptstraße 12) nach Bruchköbel ein. Alle Interessierten werden gebeten, sich im Voraus per E-Mail an info@katja-leikert.de anzumelden, damit Wartezeiten vermieden werden und Katja Leikert sich für die Bürgerinnen und Bürger auch ausreichend Zeit nehmen kann.

Katja Leikert liest an der Hammersbacher Grundschule aus „Stellaluna“

Er zählt zu den schönsten Terminen im Kalender von Dr. Katja Leikert: Der bundesweite Vorlesetag, der einmal im Jahr deutschlandweit veranstaltet wird. Auch bei der diesjährigen Auflage stellte sich die Hanauer Bundestagsabgeordnete gerne als „Lesepatin“ zu Verfügung. In der Klasse 3b der Astrid-Lindgren-Schule in Hammersbach las Leikert – selbst Mutter zweier Töchter – aus dem Buch „Stellaluna“ von Jannel Cannon.

Darin geht es um ein Flughundkind, das irrtümlich in einem Vogelnest landet und von da an versucht, ein Vogel zu sein – bis es merkt, dass es eigentlich toll ist, ein Flughund zu sein. Konzentriert lauschten die Grundschüler der Geschichte und streuten immer wieder ihr Expertenwissen in Sachen Flughunde ein. „Vielen Dank für Euer Lachen und Eure Neugier. Es hat mir mit Euch sehr viel Spaß gemacht“, bedankte sich Katja Leikert, die sich schon auf den nächsten Vorlesetag im kommenden Jahr freut.

Foto: (c) Foto Phil Dera für DIE ZEIT

 

Nordmainische S-Bahn ist wieder ein Stück wahrscheinlicher geworden

Von Hanau nach Frankfurt in 15 Minuten, ohne Stau und ohne Frust in der Rush-Hour – seit Dienstag ist der Wunschtraum vieler Pendler aus der Region wieder ein Stückchen wahrscheinlicher geworden. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat nach eingehender gesamtwirtschaftlicher Bewertung durch externe Gutachter eine Reihe von Bahnprojekten in den „Vordringlichen Bedarf“, also die Top-Kategorie des Bundesverkehrswegeplans 2030, heraufgestuft. Zu den Gewinnern zählt auch der so genannte Frankfurter Knoten, der verschiedene Bauprojekte umfasst, darunter die Nordmainische S-Bahn – sehr zur Freude der CDU-Bundestagsabgeordneten Dr. Katja Leikert, die sich seit ihrer Wahl in den Deutschen Bundestag 2013 hartnäckig für die Realisierung des Großprojekts einsetzt. „Nordmainische S-Bahn ist wieder ein Stück wahrscheinlicher geworden“ weiterlesen

Leikert und Schad sichern Thermo-Fisher-Belegschaft Rückendeckung zu

Seit Monaten kämpft die Belegschaft der Firma Thermo Fisher um den Erhalt ihrer Arbeitsplätze. 100 Stellen sollen nach den Plänen der Geschäftsführung von Langenselbold an einen anderen Standort verlagert werden – und das, obwohl die Geschäftszahlen eigentlich keinen Anlass zu diesem Schritt geben. „Leikert und Schad sichern Thermo-Fisher-Belegschaft Rückendeckung zu“ weiterlesen

Gemeinsamer Einsatz für den Erhalt des Meisterbriefs

Vom simplen Austausch einer Glühbirne bis hin zum Rundum-sorglos-Paket in Sachen Elektro- und Kommunikationstechnik bei der Realisierung von Wohn-, Industrie- und Bürogebäuden – die Angebotspalette der Firma E.T.S. Elektro Technik Schmidt ist breit gefächert. Seit 2011 existiert das Unternehmen in seiner jetzigen Form am Stammsitz in Bruchköbel. Die Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert und CDU-Landtagskandidat Max Schad nutzten die Gelegenheit, um sich über die mittelständische Firma bei einer Betriebsbesichtigung zu informieren. „Gemeinsamer Einsatz für den Erhalt des Meisterbriefs“ weiterlesen