In den verbleibenden Wochen bis zur Bundestagswahl am 24. September 2017 ist die Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert jeweils mittwochs und samstags auf dem Hanauer Wochenmarkt anzutreffen. Weiterlesen…

KauderFB

Prominente Unterstützung erhielt Dr. Katja Leikert jüngst vom Fraktionsvorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder. Die gemeinsame Veranstaltung von Leikert und dem CDU-Stadtverband Bruchköbel im hiesigen Bürgerhaus stand ganz im Zeichen der anstehenden Bundestagswahl und der aktuell diskutierten Themen. Weiterlesen…

2017-08-31 Dr. Katja Leikert - Annette Widmann-Mauz besucht St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau

Dr. Katja Leikert, Annette Widmann-Mauz, Michael Sammet, Schwester Annette Biecker und Esther Dürr, von links.

 

Auf Vermittlung von Dr. Katja Leikert kam Ende August ein Mitglied der Bundesregierung zu einem Besuch in das St. Vinzenz-Krankenhaus nach Hanau: Annette Widmann-Mauz (CDU), Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Gesundheit, informierte sich bei der Krankenhausleitung über die gegenwärtig laufenden, zum Teil aber auch schon abgeschlossenen Neu- und Umbaumaßnahmen am St- Vinzenz-Krankenhaus. Weiterlesen…

Dr. Katja Leikert (4.v.l.) zusammen mit Mitgliedern des Heimat- und Geschichtsvereins und der CDU-Nidderau beim Besuch des Dorfmuseums Ostheim.

 

Wahlkreisabgeordnete zu Gast im Dorfmuseum Ostheim

Ein Kulturort für Nidderau und die Region – das will der Bürgerhof mit dem integrierten Dorfmuseum in Nidderau-Ostheim sein. Die Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert (CDU) hat kürzlich mit einer Gruppe von CDU-Kommunalpolitikern die Gelegenheit zu einem ausführlichen Rundgang durch das Ostheimer Dorfmuseum genutzt. Dabei konnte sich die Wahlkreisabgeordnete für Hanau und Region beim Vorsitzenden des Heimat- und Geschichtsvereins, Hans-Guenter Frech, und dem Ehrenvorsitzenden Heinrich Pieh über die Aktivitäten des Heimat- und Geschichtsvereins Ostheim e.V. und seines Museums informieren.

Weiterlesen…

PPP: Jetzt noch bewerben!

25. August 2017

Leikert erinnert an Bewerbungsende für das Parlamentarische Patenschafts-Programm

Ein Jahr in den USA leben, studieren und arbeiten – diese spannende und einzigartige Kombination bietet das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) für Schülerinnen und Schüler und junge Berufstätige. Dr. Katja Leikert (CDU), Bundestagsabgeordnete für Hanau und Region, erinnert an den Bewerbungsschluss für den nächsten Durchgang des Programms, das im Sommer 2018 beginnt. Noch bis zum 15. September 2017 läuft das Bewerbungsverfahren.

Weiterlesen…

Auf den Spuren der Römer

23. August 2017

Stefan Uchtmann (1.v.l.) und Friedhelm Engel (2.v.l.), Bürgermeister a.D. und Vorsitzender der CDU-Großkrotzenburg, zusammen mit Dr. Katja Leikert vor der Informationstafel zum Limesrundweg vor dem Museum Großkrotzenburg.

 

Wahlkreisabgeordnete besucht Museum Großkrotzenburg

Einen Besuch im Museum Großkrotzenburg hat kürzlich Dr. Katja Leikert (CDU) unternommen. Gemeinsam mit Stefan Uchtmann, dem Vorsitzenden des Heimat- und Geschichtsvereins Großkrotzenburg e.V., hat sich die Bundestagsabgeordnete für Hanau und Region auf einen Streifzug durch die Geschichte Großkrotzenburgs begeben. Dabei nutzte Uchtmann die Gelegenheit, der Wahlkreisabgeordneten die Arbeit der Heimat- und Geschichtsvereins und des Museums vorzustellen.

Weiterlesen…

Leikert besucht Bezirksgruppe des Blinden- und Sehbehindertenbundes in Hanau

Vergangene Woche besuchten die Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert und die Hanauer Kreistagsabgeordnete Srita Heide (beide CDU) die Leiterin der Bezirksgruppe Hanau des Blinden- und Sehbehindertenbundes Hessen e.V. (BSBH), Silvia Schäfer. Im Gespräch tauschte man sich über die Arbeit der Bezirksgruppe und die Bedürfnisse der Betroffenen aus. In Hanau wurden in den vergangenen Jahren mit Blick auf die Sicherheit für Menschen mit Sehbehinderungen deutliche Verbesserungen erzielt. Zentrale Kreuzungen wurden demnach mit akustischen Signalen ausgestattet, Leitliniensysteme und akustische Fahrgast-Infos am Busbahnhof eingeführt und mit speziellen Rillen ausgestattete Bodenplatten an Stellen verlegt, wo die Orientierung für Blinde und Sehbehinderte schwierig ist.

Weiterlesen…

Dr. Katja Leikert (2.v.r.) und Hans Burckhardt (4.v.r.) mit Vereinsangehörigen und CDU-Kommunalpolitikern in der Burg Wonnecken.

 

Dr. Katja Leikert besucht Tageszentrum „Burg Wonnecken“ in Nidderau

Das Tageszentrum „Burg Wonnecken“ in Nidderau-Windecken ist auf die Betreuung von Menschen mit Demenz spezialisiert. Die von der Alzheimer Gesellschaft Main-Kinzig-Kreis e.V. getragene Einrichtung wurde kürzlich von Dr. Katja Leikert (CDU) besucht. Die Bundestagsabgeordnete für Hanau und Region wurde von Kommunalpolitikern der CDU-Nidderau begleitet und informierte sich beim Vorsitzenden der Alzheimer Gesellschaft Main-Kinzig, Hans Burckhardt, über das Tageszentrum. Ziel der Einrichtung ist es, pflegende Angehörige durch eine gute Betreuung der Betroffenen zu entlasten. 2003 gegründet, im Jahr 2012 erweitert, verfügt das Tageszentrum heute über insgesamt 18 Betreuungsplätze.

Weiterlesen…

Bundesverteidigungsministerin: Kritik am Koalitionspartner SPD – Lob für Katja Leikert

Gute Stimmung herrschte beim Besuch der Bundesverteidigungsministerin Dr. Ursula von der Leyen auf der gemeinsamen Veranstaltung des CDU-Stadtverbands Hanau und der Bundestagsabgeordneten Dr. Katja Leikert (CDU) in der Steinheimer Kulturhalle. Nach einer Begrüßung durch den CDU-Vorsitzeden Joachim Stamm und einer Einleitung durch Katja Leikert, erlebten alle Anwesenden eine gut aufgelegte Ministerin, die mit ihrer engagierten Rede den Nerv ihrer Zuhörer traf.

Weiterlesen…

Dr. Katja Leikert holt Mitglied der Bundesregierung in den Wahlkreis

Am 21. August besucht die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Gesundheit, Annette Widmann-Mauz, MdB, (CDU), das St. Vinzenz-Krankenhaus in Hanau. Die Wahlkreisabgeordnete für Hanau und Region, Dr. Katja Leikert (CDU), die dem Ausschuss für Gesundheit angehört, hat den Besuch vermittelt. Die beiden Gesundheitspolitikerinnen suchen das Gespräch mit der Krankenhausleitung und informieren sich über den Neu- und Erweiterungsbau. Im Mittelpunkt des Gesprächs werden die Themen Krankenhausversorgung und aktuelle Entwicklungen in der medizinischen Versorgung stehen.