„Unsere Kinder sollen nicht umsonst gestorben sein“

Als am 19. Februar 2020 ein rassistischer Täter neun junge Menschen mit Migrationshintergrund in Hanau ermordet und anschließend seine Mutter und sich selbst erschießt, ist auch Ferhat Unvar unter den Opfern. 23 Jahre war er alt, seine Lehre zum Heizungsinstallateur hatte er abgeschlossen und viele Pläne für die Zukunft. In das Leben seiner Familie und seiner Freunde reißt Ferhats Verlust eine entsetzliche Lücke. Doch sein Tod soll nicht umsonst gewesen sein: Am 14. November 2020, Ferhats Geburtstag, ruft seine Mutter Serpil Temiz Unvar die „Bildungsinitiative Ferhat Unvar“ ins Leben. Ihr Ziel ist es, Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und deren Eltern, die rassistische Erfahrungen im Alltag oder in der Schule machen, eine Anlaufstelle zu bieten. Die Bundestagsabgeordnete Katja Leikert informierte sich bei einem Gespräch mit Serpil Temiz Unvar über die Arbeit der Bildungsinitiative. Begleitet wurde sie dabei von der Stadtverordneten Gabriele Stenger sowie Kaan Kaya, Devran Aydin und Jan Leon Bisceglia von der CDU bzw. JU Hanau. „„Unsere Kinder sollen nicht umsonst gestorben sein““ weiterlesen