Archive für eHealth-Gesetz

Die Digitalisierung im Gesundheitswesen ist eines der wesentlichen Zukunftsthemen, das hohe Potentiale und Vorteile für alle Patienten bietet. Mit einem kürzlich verabschiedeten Gesetz ist der Deutsche Bundestag dabei einen wichtigen Schritt gegangen. Als Mitglied im Ausschuss für Gesundheit und zuständige Berichterstatterin meiner Fraktion für das wichtige Zukunftsthema eHealth ist es mir sehr wichtig, die weiteren Schritte mitzugestalten. Zum Thema „eHealth – Die Digitalisierung des Gesundheitswesens“ hielt die CDU/CSU-Bundestagsfraktion kürzlich im Deutschen Bundestag einen Kongress ab.

Weiterlesen…

2016-05-09 Dr. Katja Leikert - Moderation Fraktionskongress eHealth IeHealth: Leikert moderiert Podiumsdiskussion der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion hielt kürzlich im Deutschen Bundestag einen Kongress zum Thema „eHealth – Die Digitalisierung des Gesundheitswesens“ ab. Neben dem Bundesminister für Gesundheit, Hermann Gröhe, waren weitere Referenten im CDU/CSU-Fraktionssaal im Reichstag versammelt, um über die zunehmende digitale Vernetzung, die Zukunft der Gesundheitsversorgung, Big Data und den Schutz der sensiblen Gesundheitsdaten zu diskutieren. Die Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert moderierte dabei die Podiumsdiskussion mit allen Referenten. Leikert ist Mitglied im Ausschuss für Gesundheit und außerdem die zuständige Berichterstatterin für das wichtige Zukunftsthema eHealth der Bundestagsfraktion.

Weiterlesen…

Fraktionskongress eHealth

katjaleikert —  29. April 2016

Ein Highlight in dieser Woche war der Kongress „eHealth – Die Digitalisierung des Gesundheitswesens“ der Unionsfraktion im Bundestag. Neben dem Bundesminister für Gesundheit, Hermann Gröhe, waren weitere hochkarätige Referenten im CDU/CSU-Fraktionssaal im Reichstag versammelt, um über die zunehmende digitale Vernetzung, die Zukunft der Gesundheitsversorgung, Big Data und den Schutz der sensiblen Gesundheitsdaten zu diskutieren. Zu den Teilnehmern gehörten die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Andrea Voßhoff, die Vorsitzende der Arbeitsgruppe Gesundheit der Unionsfraktion Maria Michalk, die Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion Gitta Connemann, der Vorsitzende der Unionsfraktion Volker Kauder, der Dekan der Medizinischen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen Prof. Dr. Heyo K. Kroemer, der Stellvertretende Direktor des Peter L. Reichertz Instituts für Medizinische Informatik der TU Braunschweig und der Medizinischen Hochschule Hannover Dr. Urs-Vito Albrecht und der Geschäftsführer der HCB Healthcubator GmbH Dr. Peter Langkafel. Meine Aufgabe war es die Podiumsdiskussion mit allen Referenten zu moderieren.

Weiterlesen…

Am Montag hat die CDU/CSU-Bundestagstagsfraktion im Fraktionskongress „Die digitale Kommunikation im Gesundheitswesen“ das Anfang des Jahres in Kraft getretene eHealth-Gesetz diskutiert und über die Herausforderungen der Digitalisierung im Gesundheitswesen gesprochen. Die Podiumsdiskussion ab 1:20:30 Std. wurde von Dr. Katja Leikert moderiert.

leikert-referiert-ueber-neues-e-health-gesetz-127395-EJBJunge Union Main-Kinzig befasst sich mit Gesundheitspolitik der Bundesregierung

Die Junge Union (JU) Main-Kinzig lud kürzlich zu einem gesundheitspolitischen Informationsgespräch in den Hühnerhof in Gründau ein. Die Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert referierte bei gut gefülltem Saal über das Thema „E-Health: Digitaler Aufbruch – das Gesundheitssystem auf neuen Wegen“. Weiterlesen…

Der Deutsche Bundestag hat über das Gesetz zur digitalen Kommunikation im Gesundheitswesen (E-Health-Gesetz) abgestimmt. Dazu erklären die gesundheitspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Maria Michalk, und die zuständige Berichterstatterin und Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert:

„Mit dem Gesetzentwurf gelingt uns ein wichtiger Schritt, die digitale Vernetzung in unserem Gesundheitssystem voranzutreiben. Es ist keine einfache Aufgabe, eine sichere digitale Infrastruktur für fast 200.000 Ärzte, 20.000 Apotheken, 2.000 Krankenhäuser und mehr als 70 Millionen gesetzlich Krankenversicherte aufzubauen. Das hat die schleppende Einführung der elektronischen Gesundheitskarte und einer sicheren Telematik-Infrastruktur in den letzten zehn Jahren gezeigt. Weiterlesen…