Archive für Energie

Martin Wilhelmi (1.v.l.), Hans Wilhelmi (3.v.l.) und Dr. Katja Leikert (4.v.l.) mit den weiteren Teilnehmern des Rundgangs vor der Biogasanlage.

 

Dr. Katja Leikert informiert sich über Biogasanlage

Regenerative Energie aus Bruchköbel – die Bauer Wilhelmi Argar GmbH betreibt seit dem Jahr 2012 eine Biogasanlage. Kürzlich konnte die Familie Wilhelmi politischen Besuch auf ihrer Anlage begrüßen. Dr. Katja Leikert (CDU) nutzte die Gelegenheit, sich über die Wirkungsweise der Anlage zu informieren. Begleitet wurde die Bruchköbler Bundestagsabgeordnete vom örtlichen CDU-Vorsitzenden Reiner Keim und dem Fraktionsvorsitzenden Thomas Sliwka.

Weiterlesen…

Dr. Katja Leikert hofft auf rege Beteiligung von Schulen aus ihrem Wahlkreis

Gesucht wird der Energiesparmeister 2017. Wie die Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert (CDU) informiert, wird bereits zum neunten Mal für alle Schulen in Deutschland ein Wettbewerb für vorbildlichen Klimaschutz ausgerufen. Jedes Jahr zeichnet „co2online“, eine gemeinnützige Beratungsgesellschaft für den Klimaschutz, das besondere Engagement für Klimaschutz aus. Der Wettbewerb wird durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert. Schirmherrin ist die Bundesministerin Barbara Hendrichs.

Weiterlesen…

2016-07-07 - Dr. Katja Leikert - Stadtwerke HanauDr. Katja Leikert spricht mit dem Geschäftsführer der Stadtwerke Hanau

Zu einem gemeinsamen Gespräch haben sich die Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert (CDU) und Steffen Maiwald, Geschäftsführer der Stadtwerke Hanau, im Wahlkreisbüro der Abgeordneten in Bruchköbel getroffen. „Von den Herausforderungen der Energiewende und der Digitalisierung sowie dem damit verbundenen Datenmanagement über Fragen der aktuellen Gesetzgebung bis hin zur konkreten Situation der Stadtwerke vor Ort haben wir ein breites Themenfeld miteinander besprochen“, so die Bundestagsabgeordnete für Hanau und Region.

Weiterlesen…

Von rechts: Max Schad, Friedhelm Engel, Dr. Katja Leikert, Edgar Kaufhold, Dr. Matthias Neubronner, Dr. Stefan Ulreich und Matthias Hube.

Von rechts: Max Schad, Friedhelm Engel, Dr. Katja Leikert, Edgar Kaufhold, Dr. Matthias Neubronner, Dr. Stefan Ulreich und Matthias Hube.

Im Rahmen eines Besuchs beim Kraftwerk Staudinger in Großkrotzenburg haben sich die Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert und Bürgermeister Friedhelm Engel zusammen mit dem CDU-Bürgermeisterkandidaten Max Schad über die aktuelle Lage und die Zukunftsaussichten des Kraftwerks informiert. Zusammen mit dem Direktor für die fossilen Kraftwerke von E.ON in Deutschland, Dr. Matthias Neubronner, Kraftwerksleiter Edgar Kaufhold und dem Betriebsratsvorsitzenden Helmut Demel unternahm man einen Rundgang über die Anlage und nutzte den Besuch für einen offenen Austausch.  Weiterlesen…