Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 31. August 2020

7,50 für ein T-Shirt – da stellen wir uns zurecht die Frage, ob die Näherin in Asien einen fairen Lohn erhält. Damit das nicht so bleibt, arbeiten Entwicklungshilfeminister Gerd Müller und Bundesarbeitsminister Hubertus Heil an einem Lieferkettengesetz. Das Ziel: Derjenige, der am Ende der Lieferkette arbeitet, muss von seinem Lohn leben können. Es geht um selbstverständliche Dinge wie hohe Arbeitsstandards, faire Löhne und keine Kinderarbeit. Die Verletzung von Menschenrechten darf kein Wettbewerbsvorteil sein. „Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 31. August 2020“ weiterlesen

Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 17. August 2020

Die Corona-Pandemie hat gezeigt: Wir brauchen mehr, statt weniger Europa! Sie hat aber auch deutlich gemacht: 70 Jahre nach Gründung der EU liegt hier noch ein gutes Stück des Weges vor uns. Zu schnell gingen in der Krise die Schlagbäume wieder hoch, wurden bei der Anschaffung von Masken und medizinischer Schutzausrüstung zunächst nationale Kapazitäten mobilisiert, um die eigenen Bürgerinnen und Bürger zu schützen, anstatt gemeinsam den europäischen Schulterschluss zu üben. Wissend, dass so ein Virus keinen Halt macht vor nationalen Grenzen. „Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 17. August 2020“ weiterlesen

Kampf gegen sexuellen Kindesmissbrauch entschlossen vorantreiben

Die Europäische Kommission hat im Rahmen ihrer Strategie für die Sicherheitsunion einen Aktionsplan für den Kampf gegen den sexuellen Missbrauch von Kindern vorgestellt. Dazu erklären die stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Katja Leikert und Thorsten Frei: „Kampf gegen sexuellen Kindesmissbrauch entschlossen vorantreiben“ weiterlesen

Größter Haushaltsplan in der Geschichte der EU dient der Neuausrichtung Europas

Die Staats- und Regierungschefs der EU haben sich nach mehrtägigen Verhandlungen in Brüssel auf einen Haushaltsplan für die Jahre 2021 bis 2027 geeinigt. Dazu erklärt die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Katja Leikert:
„Größter Haushaltsplan in der Geschichte der EU dient der Neuausrichtung Europas“ weiterlesen

Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 6. Juli 2020

Seit 1. Juli hat Deutschland die EU-Ratspräsidentschaft inne. Diese verantwortungsvolle Aufgabe fällt zusammen mit der Corona-Pandemie. Von „Europas Stunde Null“ ist die Rede, von einem Wirtschaftseinbruch bislang unbekannten Ausmaßes, von der größten Krise seit Ende des Zweiten Weltkriegs. Vor 70 Jahren waren es große Europäerinnen und Europäer, die Europa mit viel Mut und Zuversicht neu geschaffen haben. In ihrem Geist müssen auch wir jetzt handeln. „Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 6. Juli 2020“ weiterlesen