Archive für Großkrotzenburg

2017-11-21 PM Vorlesetag

Der bundesweite Vorlesetag ist einer der Lieblingstermine im Kalender von Dr. Katja Leikert. Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Hanauer Bundestagsabgeordnete wieder an der Gemeinschaftsaktion der Wochenzeitung „DIE ZEIT“, der Stiftung Lesen und der Deutsche Bahn Stiftung. In der Kindertagesstätte St. Vinzenz in Großkrotzenburg las Leikert aus dem Buch „Die kleine Hummel Bommel und die Liebe“ –   wunderschön illustriert von Joëlle Tourlonias, die aus Hanau stammt – vor und zog ihre kleinen Zuhörer in ihren Bann. In dem Buch geht es darum, was Liebe bedeutet, z.B. Zeit füreinander zu haben, Geduld aufzubringen, jemandem zu helfen.  Weiterlesen…

Auf den Spuren der Römer

katjaleikert —  23. August 2017

Stefan Uchtmann (1.v.l.) und Friedhelm Engel (2.v.l.), Bürgermeister a.D. und Vorsitzender der CDU-Großkrotzenburg, zusammen mit Dr. Katja Leikert vor der Informationstafel zum Limesrundweg vor dem Museum Großkrotzenburg.

 

Wahlkreisabgeordnete besucht Museum Großkrotzenburg

Einen Besuch im Museum Großkrotzenburg hat kürzlich Dr. Katja Leikert (CDU) unternommen. Gemeinsam mit Stefan Uchtmann, dem Vorsitzenden des Heimat- und Geschichtsvereins Großkrotzenburg e.V., hat sich die Bundestagsabgeordnete für Hanau und Region auf einen Streifzug durch die Geschichte Großkrotzenburgs begeben. Dabei nutzte Uchtmann die Gelegenheit, der Wahlkreisabgeordneten die Arbeit der Heimat- und Geschichtsvereins und des Museums vorzustellen.

Weiterlesen…

Buchhandlung „Lesebär“ erhält begehrtes Gütesiegel

Als eine von nur acht hessischen Buchhandlungen erhält die Buchhandlung „Lesebär“ aus Großkrotzenburg den Deutschen Buchhandlungspreis 2017 und wird mit einem Gütesiegel prämiert. Aus diesem Anlass erhielt die Buchhandlung kürzlich politischen Besuch: die Bundestagsabgeordnete für Hanau und Region, Dr. Katja Leikert (CDU), ließ es sich nicht nehmen, den Inhabern, Alexandra und Thomas Mohler, persönlich zu ihrem Erfolg zu gratulieren und sich mit beiden über die Herausforderungen der Branche auszutauschen. Begleitet wurde Leikert vom örtlichen CDU-Vorsitzenden Friedhelm Engel und dem Fraktionsvorsitzenden Max Schad.

Weiterlesen…

Dr. Katja Leikert mit Friedhelm Engel (rechts im Bild) und Max Schad (links im Bild) beim Ortstermin am Bahnhof Großkrotzenburg.

 

Ortstermin am Bahnhof Großkrotzenburg 

Zu einem Ortstermin ist die Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert (CDU) an den Bahnhof in Großkrotzenburg gekommen. Mit dem CDU-Vorsitzenden und ehemaligen Bürgermeister von Großkrotzenburg, Friedhelm Engel sowie dem Fraktionsvorsitzenden Max Schad sprach Leikert vor Ort über die Veränderungen von Streckenverbindungen in der Region und informierte sich insbesondere über die Situation beim Lärmschutz in Großkrotzenburg.

Weiterlesen…

Wahlkreisabgeordnete steht in Großkrotzenburg Rede und Antwort

Bei sommerlichen Temperaturen hat Dr. Katja Leikert (CDU) ihre Dialogtour in Großkrotzenburg abgehalten. „Es ist mir wichtig, möglichst vielen Menschen zu begegnen. Ich möchte erfahren, was den Bürgerinnen und Bürgern in meinem Wahlkreis auf dem Herzen liegt, dafür hat sich die Dialogtour als wichtiger Bestandteil etabliert“, erklärt Katja Leikert. Unter dem Motto „Politik mit Herz“ ist die Bundestagsabgeordnete für Hanau und Region mit zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern bei ihrer mobilen Sprechstunde ins Gespräch gekommen.

Weiterlesen…

Dr. Katja Leikert kommt mir ihrer Dialogtour nach Großkrotzenburg

Dr. Katja Leikert (CDU) kommt mit ihrer mobilen Sprechstunde nach Großkrotzenburg. Die Bundestagsabgeordnete für Hanau und Region kündigt den nächsten Termin ihrer Dialogtour für Montag, den 22. Mai 2017 an. Mit ihrem Informationsstand wird Leikert im Zeitraum von 12 bis 13.15 Uhr an der Kreuzung Lindenstraße-Taunusstraße-Bahnhofstraße (gegenüber der Sparkasse) präsent sein. „Ich möchte erfahren, was den Bürgerinnen und Bürgern in meinem Wahlkreis auf dem Herzen liegt. Die mobilen Sprechstunden sind in der Vergangenheit immer auf reges Interesse gestoßen“, erklärt Katja Leikert.

Weiterlesen…

Von rechts: Max Schad, Friedhelm Engel, Dr. Katja Leikert, Edgar Kaufhold, Dr. Matthias Neubronner, Dr. Stefan Ulreich und Matthias Hube.

Von rechts: Max Schad, Friedhelm Engel, Dr. Katja Leikert, Edgar Kaufhold, Dr. Matthias Neubronner, Dr. Stefan Ulreich und Matthias Hube.

Im Rahmen eines Besuchs beim Kraftwerk Staudinger in Großkrotzenburg haben sich die Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert und Bürgermeister Friedhelm Engel zusammen mit dem CDU-Bürgermeisterkandidaten Max Schad über die aktuelle Lage und die Zukunftsaussichten des Kraftwerks informiert. Zusammen mit dem Direktor für die fossilen Kraftwerke von E.ON in Deutschland, Dr. Matthias Neubronner, Kraftwerksleiter Edgar Kaufhold und dem Betriebsratsvorsitzenden Helmut Demel unternahm man einen Rundgang über die Anlage und nutzte den Besuch für einen offenen Austausch.  Weiterlesen…

Großkrotzenburg

Dr. Katja Leikert bei ihrem Besuch in Großkrotzenburg.

Alle Kommunen stehen derzeit vor der Herausforderung, angemessen und zügig auf die steigende Anzahl von Asylbewerbern zu reagieren. Dr. Katja Leikert hat sich deshalb kurz vor dem Jahreswechsel in Großkrotzenburg vor Ort über die aktuelle Situation informiert. Im Gespräch mit Bürgermeister Friedhelm Engel, dem Leiter des Fachbereichs Zentrale Dienste und Ordnung, Thomas Müller, und dem Flüchtlingsbetreuer Giovanni Turco wurde über die Unterbringung, Betreuung, die angebotenen Sprachkurse und das vielfältige ehrenamtliche Engagement gesprochen.

Weiterlesen…

Großkrotzenburg1Katja Leikert: „Deutschland nimmt dieses Jahr 200000 Flüchtlinge auf. Viele Kommunen unternehmen große Anstrengungen, um einen guten Start in Deutschland zu ermöglichen. Heute habe ich mir die Situation vor Ort in Großkrotzenburg angesehen. 36 Asylsuchende aus Syrien, Afghanistan und Irak werden hier in einer ehemaligen Kita und einer Containerunterkunft untergebracht. Vor allem die engagierten Betreuer und die gute Stimmung unter den Bewohnern hat mich sehr beeindruckt. Offensichtlich laufen die Anerkennungsverfahren nun schneller, was ich wichtig finde. Willkommen in Deutschland!

Weiterlesen…

Dr. Katja Leikert begrüßt Besuchergruppe vom Kreuzburg-Gymnasium in Berlin

Eine Schülergruppe vom Franziskanergymnasium Kreuzburg in Großkrotzenburg erkundete kürzlich im Rahmen ihrer Klassenfahrt die Bundeshauptstadt. Bei ihrem Besuch in Berlin konnten die Schülerinnen und Schüler sich auch ein Bild vom Deutschen Bundestag machen. Die Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert (CDU) ließ es sich dabei auch nicht nehmen, die Schülerinnen und Schüler mit ihren beiden Lehrerinnen, Frau Bös und Frau Pfeifer, persönlich im Bundestag zu begrüßen und die Gruppen zu einem Gespräch zu treffen. „Ich freue mich über den Besuch aus dem Wahlkreis. Die Schülerinnen und Schüler haben sich sehr interessiert gezeigt. Insbesondere für Schulklassen ist ein solcher Besuch unserer Hauptstadt und der Institutionen unserer Demokratie ein tolles Erlebnis und eine wichtige Erfahrung“, so Katja Leikert.