Archive für Hammersbach

Dr. Katja Leikert (1.v.r.) und Pächter Georg Scheuerle (1.v.l.) mit Mitgliedern der Familie Scheuerle und Mitarbeitern sowie weiteren Teilnehmern des Besuchs.

 

Dr. Katja Leikert (CDU) besucht Baiersröder Hof in Hammersbach

Der Baiersröder Hof in Hammersbach bietet gerade jetzt im Sommer einen malerischen Anblick. Der historische Hof ist Hessische Staatsdomäne und seine Wurzeln reichen rund 850 Jahre in die Vergangenheit. Bei einem Besuch vor Ort konnte sich die Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert (CDU) mit der Pächterfamilie Scheuerle über die Herausforderungen der heimischen Landwirtschaft austauschen.

Weiterlesen…

V.l.n.r.: Dr. Katja Leikert, Michael Mandt, Dieter Bien und den Vorsitzenden der CDU-Hammersbach Andreas Dietzel.

 

Dr. Katja Leikert besucht neue Senioren-Dependance in Hammersbach

Die Senioren-Dependance in Hammersbach hat im April 2017 ganz neu eröffnet. Die Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert (CDU) hat jetzt einen ausführlichen Besuch unternommen, um sich ein Bild von der neuen Einrichtung zu machen. Träger der Senioren-Dependance ist die gemeinnützige Alten- und Pflegezentren Main-Kinzig-Kreis GmbH. Bei einem Rundgang mit Einrichtungsleiter Michael Mandt und dem Geschäftsführer der Alten- und Pflegezentren, Dieter Bien, konnte sich die Wahlkreisabgeordnete über die neue Senioren-Dependance und die Situation der stationären Pflege informieren.

Weiterlesen…

KatjaBär

Dr. Katja Leikert besucht Bäckerei Bär in Hammersbach

So viel Tradition ist in unserer heutigen Zeit nur noch selten zu beobachten. Bei der Bäckerei Bär in Hammersbach steht inzwischen die 14. Generation in der Backstube. Von dieser Geschichte und der Hingabe für das Bäckereihandwerk konnte sich die Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert (CDU) bei einem Besuch der Bäckerei überzeugen. Bäckermeister Rudi Bär hatte den Familienbetrieb 1987 von seinem Vater übernommen. Diese lange traditionsreiche Geschichte ist der große Stolz des Ehepaars Rudi und Ingrid Bär. Beide sind heute noch im Betrieb tätig.

Weiterlesen…

Zur Jubiläumsfeier anlässlich des 110-jährigen Bestehens des Marköbeler Traditionsvereins „Sängergruß“ richtete Katja Leikert am vergangen Samstag ein Grußwort an die versammelten Gäste.

Es freue sie sehr, erklärte die Politikerin, wenn es gerade in der heutigen, schnelllebigen Zeit ein Verein erfolgreich schaffe, Frauen, Männer und Kinder aller Altersstufen zu vereinen. Die Möglichkeiten, seine Freizeit zu gestalten, seien heutzutage sehr vielfältig. Ein Chor oder eine Tanzgruppe habe es in dieser Situation nicht immer leicht, vor allem junge Menschen zum Mitmachen zu animieren. Den Marköbelern gelinge dies bestens dafür gebühre ihnen ausdrücklicher Dank.

Der „Sängergruß“ hat sich im Laufe von 110 Jahren von einem kleinen Männergesangsverein zu einem Verein mit mehreren Chören und Tanzgruppen entwickelt und zählt heute mehr als 200 Mitglieder. Katja Leikert betonte und lobte die gesellschaftliche Wichtigkeit des „Sängergruß“ und gratulierte herzlich zum 110-jährigen Bestehen des Vereins.