Einsatz für ein gutes Miteinander der Religionen

Anfang der 70er Jahre wurde der Islamische Verein in Hanau gegründet. Wo früher eine Kegelbahn stand, ist seit 1982 die Moschee beheimatet. 750 Mitglieder zählt der Verein, der insbesondere in der Jugendarbeit sehr aktiv ist. Mit dem Straßenfest auf dem Schulhof der Brüder-Grimm-Schule und dem jährlichen Fastenbrechen auf dem Marktplatz  ist der Verein auch im Stadtleben sehr präsent. Gemeinsam mit der Fraktionsvorsitzenden der CDU Hanau, Isabelle Hemsley, und den Stadtverordneten Jens Böhringer und Pascal Reddig traf sich die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert mit Imam Mustafa Macit Bozkurt, den Vereinsmitgliedern Murat Uysal und Hakki Tasci sowie Behlül Yilmaz (Vorsitzender muslimischer Arbeitskreis Hanau e.V.) zu einem persönlichen Gespräch. Breiten Raum nahm dabei der interreligiöse Dialog ein – ein Thema, das nicht zuletzt nach den rassistischen Morden vom 19. Februar 2020 noch stärker in den Fokus gerückt ist. „Einsatz für ein gutes Miteinander der Religionen“ weiterlesen

Auch das Sterben gehört zum Leben

Im Hospiz Louise de Marillac in Hanau steht der Mensch im Mittelpunkt. Denn in den acht Zimmern finden Gäste, die an einer unheilbaren Krankheit im fortgeschrittenen Stadium leiden, und nach menschlichem Ermessen nur noch eine kurze Lebenserwartung haben, mehr als nur vier Wände auf Zeit. Seit Herbst vergangenen Jahres leitet Jeannette Marquardt, zuvor langjährige Pflegedienstleitung, die Einrichtung, die sich in Trägerschaft der St.Vinzenz Soziale Werke gGmbH aus Fulda befindet. Im Gespräch mit der Bundestagsabgeordneten Dr. Katja Leikert und dem Oberbürgermeisterkandidaten der CDU Hanau, Jens Böhringer, berichtete Marquardt über den Alltag im Hospiz. 

„Auch das Sterben gehört zum Leben“ weiterlesen

Zollverwaltung plant Aus- und Fortbildungsstandort in Hanau

Gute Nachrichten für Hanau: Wie die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert berichtet, wird auf dem Gelände der ehemaligen Housing Area der US-amerikanischen Streitkräfte in der Aschaffenburger Straße ein Aus- und Fortbildungsstandort der Bundeszollverwaltung mit 275 Unterkünften entstehen. „Zollverwaltung plant Aus- und Fortbildungsstandort in Hanau“ weiterlesen

Leikert will sich für Fördermittel für das Hanauer Bahnbetriebswerk einsetzen

Das Bahnbetriebswerk Hanau ist ein wichtiger Bestandteil der Museumslandschaft der Brüder-Grimm-Stadt und über die Grenzen der Region hinaus bekannt. Das ab 1904 errichtete Bahnbetriebswerk war für die Entwicklung der Stadt Hanau von großer Bedeutung. Mittlerweile nagt der Zahn der Zeit aber an allen Ecken und Enden an der historischen Anlage; zum Erhalt sind dringend Spenden und Fördermittel von Nöten. Im Gespräch mit Dr. Klaus Kröger (Vorsitzender der Stiftung Bahnbetriebswerk Hanau), Martin Hoppe (Fachbereichsleiter Kultur der Stadt Hanau) und dem stellvertretenden Vorsitzenden des Vereins Museumseisenbahn Hanau, Florian Hahn, informierte sich die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert über die Situation vor Ort. „Leikert will sich für Fördermittel für das Hanauer Bahnbetriebswerk einsetzen“ weiterlesen

Reaktion auf den Anschlag von Hanau: 1 Milliarde Euro für Kampf gegen Rechtsextremismus

Mehr als 1 Milliarde Euro will die Bundesregierung in den Jahren 2021 bis 2024 für die Bekämpfung von Rechtsextremismus und Rassismus bereitstellen. Das hat der gleichnamige Kabinettsausschuss, der u.a. als Reaktion auf die rassistischen Morde von Hanau gebildet worden war, beschlossen. Die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert, die sich als Hanauer Abgeordnete beim Innenministerium für die Bereitstellung der Mittel eingesetzt hatte, begrüßt den Beschluss aus Berlin: „Reaktion auf den Anschlag von Hanau: 1 Milliarde Euro für Kampf gegen Rechtsextremismus“ weiterlesen

Für das Comoedienhaus und das Badhaus: Fördermittel vom Bund in Millionenhöhe

Auch das Corona-Jahr 2020 hält positive Nachrichten bereit: Wie die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert informiert, unterstützt der Bund die Sanierung des Hanauer Comoedienhauses sowie des Badhauses im Staatspark Wilhelmsbad mit einer finanziellen Förderung in Millionenhöhe. 3,75 Millionen fließen in das Comoedienhaus; in die Wiederherstellung des historischen Badhauses werden 3,425 Millionen Euro investiert. Das hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages im Rahmen der so genannten Bereinigungssitzung am Donnerstag beschlossen. Wie bei allen Vorhaben dieser Art muss zwecks Umsetzung nun eine anteilige Kofinanzierung über das Land Hessen bzw. die Stadt Hanau erfolgen. Auch der CDU-Landtagsabgeordnete Heiko Kasseckert unterstützt das Vorhaben.

„Für das Comoedienhaus und das Badhaus: Fördermittel vom Bund in Millionenhöhe“ weiterlesen

Applaus allein reicht nicht – Pflegekräfte erhalten Bonuszahlung

Die Bewältigung der Corona-Krise ist vor allen Dingen für Pflegekräfte ein echter Kraftakt. Um dieser außergewöhnliche Leistung neben Respekt auch eine finanzielle Anerkennung zu zollen, erhalten nach den Altenpflegekräften nun auch Pflegekräfte in Krankenhäusern eine Bonuszahlung. Eine entsprechende Regelung wurde in das Krankenhauszukunftsgesetz aufgenommen, das Bundestag und Bundesrat gemeinsam auf den Weg gebracht hatten, und das Anfang des Monats in Kraft getreten ist. „Applaus allein reicht nicht – Pflegekräfte erhalten Bonuszahlung“ weiterlesen

„Blauer Kompass“: Katja Leikert gratuliert Eugen-Kaiser-Schule zum Publikumspreis


Zum vierten Mal zeichnet das Umweltbundesamt (UBA) mit dem „Blauen Kompass“ private und kommunale Unternehmen, Vereine, Verbände, Stiftungen, Forschungsinstitute und Bildungseinrichtungen aus, die Maßnahmen zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels in Deutschland innovativ und wegweisend umsetzen. Die Idee des Wettbewerbs: die besten Projekte zum Umgang mit den Folgen des Klimawandels sollen bundesweit bekannt gemacht werden und als Beispiele für eine gute Praxis Nachahmer motivieren, eigene Maßnahmen in ihrer Region zu initiieren und umzusetzen. Wie die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert berichtet, geht der Publikumspreis in diesem Jahr an den „Freundes- und Förderkreis GLEKS: Grüne Lernlandschaften Eugen-Kaiser-Schule“ in Hanau.

„„Blauer Kompass“: Katja Leikert gratuliert Eugen-Kaiser-Schule zum Publikumspreis“ weiterlesen