Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 15. März 2021

Als der Kinder- und Jugendmedienschutz in unserem Land zum bis dato letzten Mal geändert wurde, schrieben wir das Jahr 2002. Damals gab es noch keine Smartphones und kein Facebook und auch von Streamingportalen wie Netflix und Co. hatte noch niemand etwas gehört. Mit den neuen technischen Möglichkeiten gehen aber nicht nur Chancen, sondern leider auch neue Gefahren einher. Darum war es höchste Zeit, die gesetzlichen Grundlagen zum Schutz unserer Kinder an die heutige digitale Medienrealität anzupassen. Der Deutsche Bundestag hat darum das „Zweite Gesetz zur Änderung des Jugendschutzgesetzes“ beschlossen. „Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 15. März 2021“ weiterlesen