Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 9. Dezember 2019

So etwas hat Berlin noch nicht gesehen: 8500 Traktoren rollten kürzlich durch die Bundeshauptstadt. Das Bündnis „Land schafft Verbindung“ hatte Bauern aus dem gesamten Bundesgebiet mobilisiert, die ihren Unmut kundtaten. Auch hier vor Ort hat es Proteste gegeben, allerdings bin ich dem Kreisbauernverband Main-Kinzig sehr dankbar, dass unter dem Motto „Miteinander, statt übereinander reden“ der Dialog-Gedanke im Vordergrund stand und das direkte Gespräch mit der Politik gesucht wurde. Wir alle müssen neue Antworten auf neue Herausforderungen geben. Das geht nur gemeinsam und mit gegenseitigem Respekt. „Kolumne im Hanauer Anzeiger vom 9. Dezember 2019“ weiterlesen

Gute Lebensmittel dürfen etwas kosten

Miteinander, statt übereinander reden – unter diesem Motto hat sich Dr. Katja Leikert mit Vertretern des Kreisbauernverbands Main-Kinzig getroffen. Mit dem Vorsitzenden Mark Trageser (Waldrode) und dessen Vorstandskollegen Matthias Wacker (Schöneck) sprach die Bundestagsabgeordnete, die auch Kreisvorsitzende der CDU Main-Kinzig ist, über eine Reihe drängender Probleme, die den heimischen Bauern derzeit unter den Nägeln brennen. „Gute Lebensmittel dürfen etwas kosten“ weiterlesen

Ernteausfälle aufgrund der Dürre: CDU lässt Landwirte nicht alleine

Die anhaltende Dürre der vergangenen Wochen und die damit verbundenen Ernteausfälle machen auch den heimischen Landwirten zu schaffen. Wie die Politik den Betrieben helfen kann, darüber sprachen die Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der CDU Main-Kinzig, Dr. Katja Leikert, Landtagsabgeordneter Michael Reul und Landtagskandidat Max Schad mit Vertretern des Kreisbauernverbandes Main-Kinzig um den Vorsitzenden Mark „Ernteausfälle aufgrund der Dürre: CDU lässt Landwirte nicht alleine“ weiterlesen

Dialog mit dem Kreisbauernverband

2017-12-28 PM Kreisbauernverband

„Miteinander, statt übereinander reden“ – dieses Ziel hat sich Mark Trageser, neu gewählter Vorsitzender des Kreisbauernverbandes Main-Kinzig, gesetzt. Den Anfang machte jetzt ein Gespräch mit der Hanauer Bundestagsabgeordneten Dr. Katja Leikert. Und zu besprechen gab es viel, angefangen von der aktuellen Debatte um den Einsatz von Glyphosat, über EU-Vorschriften aus Brüssel bis hin zu den Themen Nachhaltigkeit und Tierwohl. „Dialog mit dem Kreisbauernverband“ weiterlesen

Politischer Besuch bei der Bauer Wilhelmi Agrar GmbH in Bruchköbel

Martin Wilhelmi (1.v.l.), Hans Wilhelmi (3.v.l.) und Dr. Katja Leikert (4.v.l.) mit den weiteren Teilnehmern des Rundgangs vor der Biogasanlage.

 

Dr. Katja Leikert informiert sich über Biogasanlage

Regenerative Energie aus Bruchköbel – die Bauer Wilhelmi Argar GmbH betreibt seit dem Jahr 2012 eine Biogasanlage. Kürzlich konnte die Familie Wilhelmi politischen Besuch auf ihrer Anlage begrüßen. Dr. Katja Leikert (CDU) nutzte die Gelegenheit, sich über die Wirkungsweise der Anlage zu informieren. Begleitet wurde die Bruchköbler Bundestagsabgeordnete vom örtlichen CDU-Vorsitzenden Reiner Keim und dem Fraktionsvorsitzenden Thomas Sliwka.

„Politischer Besuch bei der Bauer Wilhelmi Agrar GmbH in Bruchköbel“ weiterlesen

Gespräch mit der heimischen Landwirtschaft

Dr. Katja Leikert (1.v.r.) und Pächter Georg Scheuerle (1.v.l.) mit Mitgliedern der Familie Scheuerle und Mitarbeitern sowie weiteren Teilnehmern des Besuchs.

 

Dr. Katja Leikert (CDU) besucht Baiersröder Hof in Hammersbach

Der Baiersröder Hof in Hammersbach bietet gerade jetzt im Sommer einen malerischen Anblick. Der historische Hof ist Hessische Staatsdomäne und seine Wurzeln reichen rund 850 Jahre in die Vergangenheit. Bei einem Besuch vor Ort konnte sich die Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert (CDU) mit der Pächterfamilie Scheuerle über die Herausforderungen der heimischen Landwirtschaft austauschen.

„Gespräch mit der heimischen Landwirtschaft“ weiterlesen