Gemeinsam für die Region: Leikert und Raabe initiieren Protest gegen Wechselstromtrasse P43mod

Gemeinsam für die Region: Im Kampf gegen die Hochspannungs-Wechselstromtrasse  P43mod üben die beiden heimischen Bundestagsabgeordneten Dr. Katja Leikert (CDU) und Dr. Sascha Raabe (SPD) den überparteilichen Schulterschluss. Zusammen haben Leikert und Raabe die Initiative ergriffen und mit Unterstützung von 37 Bundes- und Landtagskollegen aus Hessen – darunter auch Bettina Müller (SPD) und Dr. Peter Tauber (CDU) sowie Heiko Kasseckert, Max Schad, Michael Reul (alle CDU), Christoph Degen und Heinz Lotz (beide SPD) aus dem Main-Kinzig-Kreis – ein Schreiben an Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier verfasst, in dem die Abgeordneten vehement gegen Bestrebungen aus Bayern protestieren, die geplante Wechselstromtrasse P43 entgegen früherer Planungen nur durch Hessen, und ganz konkret vorbei an Hanau und durch Großkrotzenburg verlaufen zu lassen. Bislang war vorgesehen, dass die Wechselstromtrasse P43 von Mecklar nach Grafenrheinfeld in Unterfranken führt, doch in der Region rund um Schweinfurt regt sich Widerstand gegen die Pläne der Betreiberfirma Tennet. „Gemeinsam für die Region: Leikert und Raabe initiieren Protest gegen Wechselstromtrasse P43mod“ weiterlesen

Im Gespräch mit Vertretern der Bahn

Kaum ein anderes Thema hat die Schlagzeilen in der Region in den vergangenen Jahren so stark beherrscht wie der geplante Aus-/Neubau der Bahnstrecke Hanau – Würzburg/Fulda. Standen zunächst acht mögliche Varianten (inklusive der sog. „Gorissen-Variante) zur Auswahl, hat sich die Deutsche Bahn nun auf zwei favorisierte Trassen festgelegt. In einem Gespräch mit den Bundestagsabgeordneten Dr. Katja Leikert (WK Hanau, CDU), Bettina Müller (WK Main-Kinzig – Wetterau II – Schotten, SPD), Dr. Peter Tauber (WK Main-Kinzig – Wetterau II – Schotten, CDU), Michael Brand (WK Fulda, CDU) und Björn Simon (WK Offenbach, CDU) stellten Dr. Klaus Vornhusen, Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn in Hessen, sowie Gerd-Dietrich Bolte (Leiter Großprojekte Mitte DB Netz AG) den aktuellen Stand der Planungen vor. „Im Gespräch mit Vertretern der Bahn“ weiterlesen

Ein herzliches Dankeschön!

Danke-PostDr. Katja Leikert: „Ich möchte mich sehr herzlich bei allen Wählerinnen und Wählern für das drittbeste Einzelstimmenergebnis im Kreis bedanken! Mir hat es große Freude bereitet mit einem kompetenten Team, bestehend aus Johannes Heger, Michael Reul, Peter Tauber, Hugo Klein, Heiko Kasseckert und Maja Weise-Georg die Kreistagswahlen anzuführen. Bedanken möchte ich mich bei all den vielen fleißigen Wahlhelfern für ihren Einsatz bei Wind und Wetter! Wir sind zweitstärkste Kraft im Kreis geworden und freuen uns über das Vertrauen, das in uns gesetzt wird.
Das leider recht hohe Abschneiden der AFD ist für uns ein großer Ansporn noch stärker für unsere Werte und unsere politischen Ziele zu kämpfen!“

CDU Main-Kinzig : Vorfahrt für Bildung – Zukunftschancen schaffen

Die Bildung ist der Schlüssel für die Zukunft unserer Kinder und eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Sie beginnt in der Familie, wird in den Kindertagesstätten fortgesetzt, in Schule und Ausbildung ausgebaut und lebenslang fortentwickelt. Deshalb kommt dem Main-Kinzig-Kreis im Bereich der Bildung eine zentrale Rolle zu. Ihm obliegt die Jugendhilfeplanung, er ist als Schulträger für die räumlich-sachliche Ausrüstung unserer Schulen verantwortlich und unterhält als alleiniger Gesellschafter die Bildungspartner Main-Kinzig GmbH, die das lebenslange Lernen in der Region gestalten soll. „CDU Main-Kinzig : Vorfahrt für Bildung – Zukunftschancen schaffen“ weiterlesen