Gemeinsamer Einsatz für den Erhalt des Meisterbriefs

Vom simplen Austausch einer Glühbirne bis hin zum Rundum-sorglos-Paket in Sachen Elektro- und Kommunikationstechnik bei der Realisierung von Wohn-, Industrie- und Bürogebäuden – die Angebotspalette der Firma E.T.S. Elektro Technik Schmidt ist breit gefächert. Seit 2011 existiert das Unternehmen in seiner jetzigen Form am Stammsitz in Bruchköbel. Die Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert und CDU-Landtagskandidat Max Schad nutzten die Gelegenheit, um sich über die mittelständische Firma bei einer Betriebsbesichtigung zu informieren. „Gemeinsamer Einsatz für den Erhalt des Meisterbriefs“ weiterlesen

Aufstiegs-Bafög soll angehende Meister finanziell fördern

Das Modell der dualen Ausbildung ist ein echter Exportschlager „Made in Germany“. Maßgeblich beteiligt an dieser Erfolgsgeschichte ist seit jeher das deutsche Handwerk. Mit der Abschaffung des Meisterbriefs in 53 Gewerken im Jahr 2004, darunter z.B. Fliesenleger, hat dieser gute Ruf jedoch Risse erhalten. Immer mehr Kleinstbetriebe etablierten sich am Markt, viele überlebten langfristig nicht. Auch die Qualität sank. „Die einzigen, die hiervon profitiert haben, waren am Ende die Sachverständigen“, sagt der Hanauer Kreishandwerkermeister Martin Gutmann. Gemeinsam mit seinem Stellvertreter Manfred Köhler und Axel Hilfenhaus, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Hanau, traf er sich mit der heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Dr. Katja Leikert, die sich auch in ihrer Funktion als stellvertretende Vorsitzende der Bundestagsfraktion mit dem Schwerpunkt Europapolitik in Berlin und Brüssel für die Stärkung des Meisterbriefs einsetzen will. „Aufstiegs-Bafög soll angehende Meister finanziell fördern“ weiterlesen