Leikert macht sich für regionalen Gesamtverkehrsentwicklungsplan stark

Wer aus Richtung Nidderau/Schöneck/Niederdorfelden im morgendlichen Berufsverkehr über Bad Vilbel nach Frankfurt pendelt, der braucht gute Nerven: Rund 18.000 Fahrzeuge sind werktags auf der L 3008 unterwegs. Wobei das Wort „unterwegs“ in Anführungszeichen gesetzt werden muss, denn tatsächlich geht es oft nur im Schritttempo voran. Als Nadelöhr erweist sich dabei die Ampelschaltung im Bereich Büdinger Straße in Bad Vilbel. Teilweise staut sich der Verkehr kilometerweit bis nach Niederdorfelden zurück. Über die Problematik vor Ort sowie weitere Verkehrsengpässe in der Region sprachen die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert und CDU-Landtagskandidat Max Schad mit Ulrich Hansel, Regionalbevollmächtigter von Hessen Mobil für den Bereich Mittelhessen. „Leikert macht sich für regionalen Gesamtverkehrsentwicklungsplan stark“ weiterlesen

Bericht aus Berlin vom 2. August 2017

Wir nähern uns mit großen Schritten dem Wahltermin zur Bundestagswahl am 24. September 2017 und stehen daher bereits mitten im Wahlkampf. Ich freue mich auf die kommenden Wochen, denn sie bieten die Chance, in vielen persönlichen Begegnungen für politische Ziele zu werben. Es ist jetzt eine gute Gelegenheit, um eine vorläufige Bilanz der zu Ende gehenden Legislaturperiode zu ziehen. „Bericht aus Berlin vom 2. August 2017“ weiterlesen

Auswirkungen neuer Streckenplanungen für Großkrotzenburg im Auge behalten

Dr. Katja Leikert mit Friedhelm Engel (rechts im Bild) und Max Schad (links im Bild) beim Ortstermin am Bahnhof Großkrotzenburg.

 

Ortstermin am Bahnhof Großkrotzenburg 

Zu einem Ortstermin ist die Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert (CDU) an den Bahnhof in Großkrotzenburg gekommen. Mit dem CDU-Vorsitzenden und ehemaligen Bürgermeister von Großkrotzenburg, Friedhelm Engel sowie dem Fraktionsvorsitzenden Max Schad sprach Leikert vor Ort über die Veränderungen von Streckenverbindungen in der Region und informierte sich insbesondere über die Situation beim Lärmschutz in Großkrotzenburg.

„Auswirkungen neuer Streckenplanungen für Großkrotzenburg im Auge behalten“ weiterlesen

ICE-Streckenverbindung mit Halt in Hanau muss erhalten bleiben

Leikert kritisiert Pläne der Deutschen Bahn

Pläne der Deutschen Bahn zur Neustrukturierung ihrer ICE-Verbindungen stoßen in der Region auf Unverständnis. Den Städten Frankfurt und Hanau droht durch das Vorhaben der Wegfall einer ihrer wichtigen ICE-Streckenverbindungen. Die heimische Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert (CDU) lehnt das Vorhaben entschieden ab und spricht von einem Standortnachteil. Die Deutsche Bahn hat darüber informiert, mit Inbetriebnahme einer neuen Bahnverbindung Berlin – Halle/Leipzig – Erfurt – Nürnberg – München die bisherige ICE-Streckenführung von Berlin nach München über Frankfurt – Stuttgart – Ulm mit einem Halt in Hanau zu streichen.

„ICE-Streckenverbindung mit Halt in Hanau muss erhalten bleiben“ weiterlesen

Leikert und Kasseckert im Gespräch mit Verkehrsminister Alexander Dobrindt

V.l.n.r.: Dr. Katja Leikert, Alexander Dobrindt und Heiko Kasseckert.

 

Ein gemeinsames Gespräch führten die Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert und der Landtagsabgeordnete Heiko Kasseckert (beide CDU) jetzt mit Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) in Berlin. Thema war dabei der Bau der nordmainischen S-Bahn. „Wir wollen das Projekt schnellstmöglich in trockene Tücher bringen und haben daher noch einmal die Gelegenheit genutzt, den Bundesverkehrsminister von der Bedeutung der Maßnahme zu überzeugen“, betonten Kasseckert und Leikert.

„Leikert und Kasseckert im Gespräch mit Verkehrsminister Alexander Dobrindt“ weiterlesen

Intelligent unterwegs – Innovationen für eine sichere Mobilität

Dr. Katja Leikert macht auf Deutschen Mobilitätspreis 2017 aufmerksam

Die Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert (CDU) macht auf die Ausschreibung zum Deutschen Mobilitätspreis 2017 aufmerksam. Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) suchen nach neuen innovativen Projekten für intelligente Mobilität. Katja Leikert unterstützt den Wettbewerb und empfiehlt innovativen Projekten aus Hanau und Region die Teilnahme.

„Intelligent unterwegs – Innovationen für eine sichere Mobilität“ weiterlesen

Deutscher Bundestag beschließt Bundesschienenwegeausbaugesetz

„Nordmainische S-Bahn nimmt nächste Hürde“

Der Deutsche Bundestag hat eine Änderung des Bundesschienenwegeausbaugesetzes beschlossen. Wie die Bundestagsabgeordnete für Hanau und Region, Dr. Katja Leikert (CDU), betont, habe man damit einer zukunftsorientierten Weiterentwicklung der Schienenwege in Deutschland den Weg geebnet. Erfreut zeigte sich Leikert insbesondere darüber, dass im Zuge des Beschlusses wesentliche Voraussetzungen für eine Realisierung der Nordmainischen S-Bahn geschaffen worden seien. „Für unsere Region ist das ein wichtiger Beschluss. Die Nordmainische S-Bahn nimmt damit ihre nächste Hürde“, so die Christdemokratin.

„Deutscher Bundestag beschließt Bundesschienenwegeausbaugesetz“ weiterlesen

Bundestag macht Weg für Ausbau der A3 im Bereich Hanau frei

Dr. Katja Leikert: „Großer Erfolg für die Region“

Der Deutsche Bundestag hat in einer Entscheidung zum Fernstraßenausbaugesetz den Weg für einen Ausbau der A3 im Bereich Hanau freigemacht. Das teilt die Bundestagsabgeordnete für Hanau und Region, Dr. Katja Leikert (CDU), direkt nach der erfolgten Abstimmung mit. „Das ist ein großer Erfolg für unsere Region und eine wichtige Entscheidung für viele Pendler aus dem Main-Kinzig-Kreis“, so die Christdemokratin.

„Bundestag macht Weg für Ausbau der A3 im Bereich Hanau frei“ weiterlesen

Verkehrspolitiker der Koalition einigen sich auf Ausbau der A3 im Bereich Hanau

Dr. Katja Leikert: „Ein Meilenstein für unsere Region“

Verkehrspolitiker aus den Fraktionen von CDU/CSU und SPD haben sich in internen Beratungen über die Gesetzgebung zum Fernstraßenausbau geeinigt und dabei einen Ausbau der A3 im Bereich Hanau für den sogenannten „vordringlichen Bedarf“ vorgesehen. Das teilt die Bundestagsabgeordnete für Hanau und Region, Dr. Katja Leikert (CDU), unmittelbar nach der erfolgten Einigung mit. „Das ist ein Meilenstein für unsere Region. Viele Pendler aus dem Main-Kinzig-Kreis werden in Zukunft von einem solchen Ausbau profitieren“, freut sich Katja Leikert.

„Verkehrspolitiker der Koalition einigen sich auf Ausbau der A3 im Bereich Hanau“ weiterlesen

Bericht aus Berlin vom 3. November 2016

Der Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur des Deutschen Bundestages hat in seiner jüngsten Sitzung über das Fernstraßenausbaugesetz und damit auch über einen möglichen Ausbau der A3 zwischen Hanau und dem Offenbacher Kreuz beraten. Die Ergebnisse aus diesen Beratungen stimmen mich optimistisch, dass wir für den genannten Autobahnabschnitt Verbesserungen erzielen. „Bericht aus Berlin vom 3. November 2016“ weiterlesen